schenner waalweg oberhalb verdins herbstlandschaft
schenner waalweg oberhalb verdins herbstlandschaft

Wanderung am Schenner Waalweg

Diese gemütliche Wanderung an den Hängen oberhalb von Verdins und Schenna ist besonders im Herbst oder Frühling ein Tipp.

Wie die anderen Orte im westlichen Südtirol hat auch Schenna bei Meran einen Waal, also einen Wasserkanal, der zur Bewässerung der Felder dient. Entlang des Schenner Waals verläuft ein schöner Weg mit geringer Steigung, meist am Waldrand, der auch zu schönen Aussichtspunkten über die Täler führt. Wir beginnen die Wanderung in Verdins, einem Ortsteil, der von Schenna aus auch in wenigen Minuten per Linienbus erreicht werden kann. Bei der Kirche folgen wir zuerst dem Weg Nr. 16 aufwärts über die Wiesen, bis wir auf etwa 1.050 m Meereshöhe zur Kreuzung mit dem Waalweg kommen. Hier gehen wir in Richtung "Talstation Taser".

Der rauschende Waal begleitet unseren Weg hinunter zum Hasenegg, wo es ein kurzes Stück über die Fahrstraße geht. Abwechselnd durch Wälder und Wiesen erreichen wir bald die Talstation der Taser-Seilbahn. Nach Überquerung der Schnuggenbaches geht es zur Jausenstation Brunjaun und weiter in Richtung St. Georgen. Hier könnte man auch durch das kleine Dorf hinunter nach Schenna absteigen. Wer jedoch den Waalweg bis zum Schluß kennenlernen möchte, kann durch die Obstanlagen und Wälder weiter bis in die Naifschlucht wandern.

Da der Waalweg stets leicht abwärts geht, ist dies empfehlenswert. In der Naifschlucht geht es hinunter zur Talstation der Seilbahn nach Meran 2000. Von hier aus kann man entweder zu Fuß über den Goyenweg, oder mit dem Linienbus nach Schenna zurück gelangen. Während es im Sommer meist sehr heiß ist, lässt sich diese Wanderung im Frühling zur Zeit der Apfelblüte oder im Herbst zur Kastanien- und Törggelezeit am besten genießen. Direkt am Weg bzw. in unmittelbarer Nähe gibt es zahlreiche Jausenstationen, Hofschänken und Restaurantbetriebe.

Autor: AT

Schwierigkeit: leicht
  • Ausgangspunkt:
    Verdins bei Schenna (Dorfzentrum)
  • Dauer:
    02:50 h
  • Strecke:
    9,6 km
  • Höhenlage:
    von 661 bis 1.056 m ü.d.M.
  • Höhenunterschied:
    +243 m | -414 m
  • Wegweiser:
    16, Schenner Waalweg, 3A
  • Ziel:
    Naiftal, Meran 2000-Bahn Talstation
  • Einkehrmöglichkeiten:
    Köstenthaler Hof, Gasthof Pichler, Café am Waal, Georgenhof, Moserhof
  • Empfohlene Jahreszeit:
    Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Falls du diese Wanderung unternehmen möchtest, empfehlen wir dir, vor Antritt Informationen über die Wetterbedingungen und die Wegbeschaffenheit vor Ort einzuholen.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos