Spiegel
Spiegel

Sage: Der grüne Spiegel

Von einem Zauberspiegel und einem grünen See im herrlichen und legendären Reich der Fanes erzählt diese Sage.

Im Gadertal machte einst ein Zauberer einer Schlossherrin, Dona Dindia, einen Heiratsantrag. Diese erwählte schließlich einen anderen, der Zauberer erschien aber trotzdem zur Vermählung und schenkte der jungen Braut einen Zauberspiegel, mit dem sie die Gedanken anderer Menschen lesen konnte. Lange Zeit benutzte sie ihn nicht, aber dann verwendete sie den Spiegel, um die Treue ihres Mannes zu prüfen. Enttäuscht durch die schwindende Liebe verließ die Burgherrin danach ihren Mann, der sich aus Verzweiflung in ein Schwert stürzte.

Dona Dindia nahm den Spiegel und warf ihn in einen See im Reich der Fanes, der sich daraufhin grün verfärbte. Danach nahm der Zauberer sein Werben wieder auf. Schließlich sperrte er sie in ein Schloss ein, das von einem Drachen bewacht wurde, der bereits einen Edelstein beschützte. Sollte sich ein mutiger Jüngling finden, der aus Liebe die Gefahr auf sich nahm, den Edelstein zu erreichen, so sollte sie frei sein. Ansonsten wartete das Bündnis mit dem Zauberer auf sie.

Ein Waldmensch, der das alles beobachtet hatte, holte den Zauberspiegel aus dem See und schenkte ihn einem Mädchen im Tal: Mit diesem grünen Spiegel erkannte sie den Mann, der sie wirklich liebte, forderte von ihm als Liebesbeweis aber genau den Edelstein, der so streng bewacht wurde: die "Rayeta", das herrlichste Schmuckstück der Welt. Der Jüngling besiegte den Drachen, wurde aber selbst tödlich verletzt, und das Mädchen verlor somit für einen Edelstein ihre Liebe. Dona Dindia war jedoch frei und konnte sich vor der Hochzeit mit dem Zauberer retten...

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen
de
Tipps und weitere Infos