wanderung goeflaner alm aussicht hoernle und jennwand
wanderung goeflaner alm aussicht hoernle und jennwand

Wanderung zum Göflaner See

Knackige Wandertour am Vinschger Nörderberg: Zur Alm und weiter entlang der Felswand am Marmorberg Jennwand hinauf zum magischen Göflaner See.

Ausgangspunkt der Bergtour zum Göflaner See ist die Jausenstation Haslhof am Schlanderser Nördersberg. Zuerst sanft ansteigend und dann eben durch den Wald führt der Weg Nr. 2 in Richtung Göflaner Alm. Bei der Wegkreuzung Köhlplätze folgen wir dem Göflaner Marmorweg, der uns, nun steiler ansteigend, direkt zur Alm führt. Die Göflaner Alm ist die einzige Einkehrmöglichkeit am Weg und liegt inmitten einer Wiesenlichtung zu Füßen der Jennwand. Von hier aus folgen wir dem Pfad Nr. 3 in Richtung Göflaner See. Durch das vom Marmor-Abbau geprägte Tal geht es nun vorbei am Göflaner Marmorbruch und weiter hinauf zu den Schutthalden unter Jennwand und Hörnele.

Der Pfad wird steiler, bald geht es über Felsen das letzte Stück hinauf zum Ziel. Die gesicherte Felspassage ist der schwierigste Abschnitt der Tour, der leichte Klettersteig ist für erfahrene Bergwanderer kein Problem. In einer sanften Mulde liegt er dann vor uns, der hellblau schimmernde Göflaner See. Der Abstieg erfolgt über den selben Weg. Der See, aber auch schöne Lärchenwälder und die Aussicht zum Alpenhauptkamm sind die Highlights dieser Wandertour, die sich zur Gänze im Nationalparkgebiet befindet.


Autor: AT

Falls Sie diese Wanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte vor Ort über das Wetter und die aktuellen Bedingungen!


Ausgangspunkt: Jausenstation Haslhof (Schlanders Nördersberg)
Ziel: Göflaner See
Wegweiser: Nr. 2, Göflaner Marmorweg, Nr. 3, Göflaner See
Weglänge: ca. 7,4 km je Richtung
Gehzeit: etwa 3 Std. Aufstieg, 2,5 Std. Abstieg
Höhenunterschied: ca. 990 m
Höhenlage: zwischen 1.540 und 2.525 m ü.d.M.
Erlebt: August 2019


Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos