Vetzan

Vetzan war einst das wichtigste Weinbaugebiet des sonnigen Vinschgaus.

Die kleine Ortschaft Vetzan hat etwa 400 Einwohner und liegt in der Gemeinde Schlanders, am Fuße des Sonnenberges, das sonnigste Gebiet des mittleren und unteren Vinschgaus. Dank der günstigen Lage und dem Schuttkegel, auf dem Vetzan entstanden ist, reicht die Geschichte des Weinbaus hier auf das 12. Jahrhundert zurück. Es waren die Benediktinermönche des Klosters Marienberg in der Nähe von Burgeis, die hier den Grundstein für den Weinbau legten.

Nicht nur klassische internationale Sorten werden hier angebaut, sondern auch eine autochtone Sorte, der “Fraueler” oder “Vezzaner”, ein Weißwein, der noch jung getrunken wird.

Erwähnenswert ist auch die Nikoauskirche - durch einen Erdrutsch zerstört, musste sie neu gestaltet werden, ist aber mit ihrem romanischen Kirchturm ein wichtiger architektonischer und künstlerischer Zeuge der Vergangenheit.

Empfohlene Unterkünfte: Vetzan

  1. Residenz Landhaus Fux
    Residence

    Residenz Landhaus Fux

  2. Hotel Vinschgerhof
    Hotel

    Hotel Vinschgerhof

  3. Hotel Vetzanerhof
    Hotel

    Hotel Vetzanerhof