Weinkultur

In der reizvollen Landschaft der Region haben die Reben schon vor Jahrtausenden die idealen Bedingungen zum Gedeihen gefunden.

Besonders entlang der Südtiroler Weinstraße werden Reben schon seit langem angebaut: Im Norden bilden nämlich die Alpen eine Art schützenden Wall vor kalten Winden, und von Süden her macht sich der milde mediterrane Einfluss bemerkbar. Südtirol weist im Jahr durchschnittlich 1.800 Sonnenstunden mit Temperatur-Mittelwerten von knapp 18° C (im Juli sogar manchmal 23° C) auf. Der Wein benötigt während der Vegetationszeit mindestens 15° C.

Wichtig für eine hohe Traubenqualität sind zudem die Niederschlagsmengen, aufgeteilt auf das gesamte Jahr, und die lockeren, gut durchlüfteten und leicht erwärmbaren Kalkböden. Durch diese besonders günstigen klimatischen Einflüssen gedeihen in Südtirol die Reben z.B. auf einer Meereshöhe von 200 m, wie etwa in Salurn, ebenso wie auf 1.000 m ü.d.M., z.B. am Fennberg im Süden Südtirols oder an den teils steilen Eisacktaler Hängen.

Doch zuletzt braucht es natürlich auch die Pflege und die Liebe zur teils harten und intensiven Arbeit in den Weinbergen, die die zahlreichen Weinbauern im Lande heute so wie vor Jahrzehnten mit großer Hingabe erledigen. Ohne sie wäre das Ergebnis längst nicht das, was es ist: ein guter Wein, der international geschätzt wird und bekannt ist.

Empfohlene Unterkünfte

  1. Schloss Hotel Korb
    Hotel

    Schloss Hotel Korb

  2. Hotel Elefant
    Hotel

    Hotel Elefant

  3. Hotel Weingut Pacherhof
    Hotel

    Hotel Weingut Pacherhof

  4. Hotel Feldthurnerhof
    Hotel

    Hotel Feldthurnerhof

  5. Romantik Hotel Oberwirt
    Hotel

    Romantik Hotel Oberwirt

Tipps und weitere Infos