Ackpfeifweg und St. Hippolyt

Rundtour bei Lana, Tisens und Völlan zum bekannten Hügel von St. Hippolyt. Frühlingswanderung durch eine abwechslungsreiche Landschaft.

Wir starten bei der Kirche in Niederlana in Richtung Golfplatz und folgen dann dem Weg Nr. 5 zu den Höfen von Ackpfeif. Durch den grünen Laubwald geht es stetig aufwärts zu den Terrassen, die von blühenden Apfelbäumen gesäumt sind, und dann dem Weg 5A entlang nach Naraun.

Nach Unterquerung des Viaduktes der Gampenpass-Straße folgen wir dem Besinnungsweg bis zum Kirchlein von St. Hippolyt (12. Jh.) am magischen Hügel, der eine grandiose Aussicht auf das Etschtal mit Meran und die umgebende Bergwelt bietet.

Wir folgen nun den Markierungen Nr. 5, 7 und dann 8 zur Talmühle am Brandisbach und dann weiter nach Völlan. Gemütlich geht es dann den Weg Nr. 1 abwärts nach Niederlana. Nach Überquerung der Gampenpass-Straße führt der Pfad etwas steil abwärts, dann erreichen wir den Brandis-Waalweg und Niederlana.

Autor: AT

Achtung: Bevor Sie diese Wanderung unternehmen, informieren Sie sich bitte nochmals vor Ort über die aktuellen Bedingungen!

Ausgangspunkt: Niederlana
Wegverlauf: Niederlana - Golfplatz - Ackpfeif - Naraun - St. Hippolyt - Talmühle - Völlan - Niederlana
Wegweiser: Nr. 5, 5A, 5, 7, 8, 1
Höhenunterschied: ca. 590 m
Höhenlage: zwischen 275 und 760 m
Weglänge: ca. 10,5 km (gesamter Rundweg)
Gehzeit: etwa 3,5 Stunden (gesamter Rundweg)
Erlebt: April 2015

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Burggräfler
    Hotel

    Hotel Burggräfler

  2. Hotel Golserhof
    Hotel

    Hotel Golserhof

  3. Preidlhof
    Hotel

    Preidlhof

  4. Hotel Hirzer
    Hotel

    Hotel Hirzer

  5. Hotel Hohenwart
    Hotel

    Hotel Hohenwart

Tipps und weitere Infos