Von Dorf Tirol zu den Muthöfen

Diese kleine Ausflugstour im Meranerland ist besonders im Herbst eine Empfehlung für sonnenhungrige Wanderfreunde.

Der Herbst ist die ideale Jahreszeit für die Wanderung von Dorf Tirol hinauf zu den Muthöfen. Die knapp 5 km lange Strecke führt uns zuerst von der Talstation der Hochmuth-Seilbahn zum Farmerkreuz und Tiroler Kreuz. Hier beginnt der eigentliche Aufstieg: Der Weg Nr. 23 schlängelt sich im Zickzack-Kurs den Berg hinauf. Kastanien- und Fichtenwälder, leuchtend gelbe Espenbäume, Eichen und rotbraune Buchen sorgen für farbenfrohe Herbststimmung. Der alte “Muter Weg” überquert die Fahrstraße, mit der er sich etwas höher wieder vereint, bevor wir den Talbauerhof erreichen. Dieser stellt auch die erste Einkehrmöglichkeit in Zielnähe dar.

Weiter geht es dann noch einen Kilometer, aufwärts über sonnige Wiesen, zum Gasthaus Hochmut bei der Bergstation der Seilbahn. Von hier aus können wir das wunderbare Panorama genießen, welches vom Eingang ins Passeiertal (Blick auf Ifinger und das Hirzergebiet) über Schenna, Tirol und Meran hinunter bis zu den Dolomiten und den Gardasee-Alpen reicht.

Die Geschichte der Muthöfe reicht bis in das Mittelalter zurück, als König Meinhard II. von Tirol die Bewirtschaftung der Steilhängen an der Mutspitze anordnete. Heute sind die schön erhaltenen Bauernhöfe am Sonnenhang ein beliebtes Ziel für Wanderer am Meraner Höhenweg und Ausgangspunkt für Touren in der Texelgruppe.

Abstieg: Die Seilbahn Hochmuth ermöglicht in wenigen Minuten eine Abfahrt nach Dorf Tirol mit tollem Panoramablick. Für alle, die lieber zu Fuß gehen, gibt es zum Weg 23 eine gemütliche Alternative: Der nicht asphaltierten, verkehrsberuhigten Straße nach Dorf Tirol zu folgen. Der Abstieg dauert ca. 70 bis 90 Min.

Autor: AT

Achtung: Bevor Sie diese Wanderung unternehmen, informieren Sie sich bitte nochmals vor Ort über die aktuellen Bedingungen!

Ausgangspunkt: Dorf Tirol (Ortskern bzw. Talstation der Seilbahn)
Wegverlauf: Tirol - Farmerkreuz - Fitnessweg - Tiroler Kreuz - Muthöfe
Wegweiser: 6, Fitnessweg, 23
Höhenunterschied: ca. 720 m
Höhenlage: zwischen 680 und 1.370 m
Weglänge: ca. 5 km (Aufstieg)
Gehzeit: etwa 2,5 Stunden (Aufstieg)
Erlebt: Anfang November 2015

Wanderhotels: Urlaubspakete Schaufenster

  1. Hotel Sambergerhof: 4 Herbst und Wandertage im Eisacktal
    Hotel

    4 Herbst und Wandertage im Eisacktal

    4 Herbst und Wandertage im Eisacktal

    Villanders
    vom 08.10.17 bis 05.11.17
    4 Nächte ab 300 € pro Person
  2. Hotel Falzeben: Meraner Bergadventwoche auf Falzeben
    Hotel

    Meraner Bergadventwoche auf Falzeben

    Meraner Bergadventwoche auf Falzeben

    Hafling - Falzeben - Meran 2000
    vom 16.12.17 bis 23.12.17
    7 Nächte ab 658 € pro Person

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Hohenwart
    Hotel

    Hotel Hohenwart

  2. Hotel La Maiena
    Hotel

    Hotel La Maiena

  3. Design Hotel Tyrol
    Hotel

    Design Hotel Tyrol

  4. Hotel Petra
    Hotel

    Hotel Petra

  5. Hotel Schwarzschmied
    Hotel

    Hotel Schwarzschmied

Tipps und weitere Infos