Gummer

Die erste und einzige Volkssternwarte Südtirols finden Sie beim Untereggerhof in Gummer.

Die kleine Ortschaft Gummer befindet sich im Rosengarten-Latemar-Gebiet und ist Teil der Gemeinde Karneid. Auf einer Meereshöhe von 1.117 Metern gelegen, schmiegt sich Gummer an die Hänge des Eggentales, umgeben von Wiesen und Wäldern. Der Name Gummer wurde erstmals in Urkunden um 1141 erwähnt und soll vom keltischen Wort “comboros”, was Geröll bedeutet, abgeleitet sein. Doch der Fund eines dem Gott Saturnus geweihten Votivsteines, weist auf eine viel frühere Besiedlung des Gebietes hin.

Die Pfarrkirche von Gummer ist dem Hl. Valentin geweiht und wurde zum ersten Mal im 14. Jahrhundert erwähnt. Die Kirche wurde 1952 renoviert und aus diesem Jahr stammen auch die schönen Glasfenster, ein Werk des Künstlers Josef Widmoser. 1995 wurde dem 42 m hohen Turm aus dem 16. Jahrhundert ein neues Schindeldach aufgesetzt.

Gummer bietet seinem Besucher eine südtirolweit einzigartige Attraktion, die Volkssternwarte. Die Sternwarte wurde nach dem bekannten Astronomen Max Valier benannt, der in der Landeshauptstadt Bozen geboren wurde. Faszinierende Einblicke in unendliche Weiten sind Ihnen garantiert!

Unser Tipp: Eine Wanderung auf dem “Planetenweg”, welcher direkt bei der Sternwarte beginnt und zu verschiedenen “Planetenstationen” führt!

Tipps und weitere Infos