nals sirmian untersirmian sirmiano di sotto nalles
nals sirmian untersirmian sirmiano di sotto nalles

Sirmian

Oberhalb von Nals liegt das kleine Dörfchen Sirmian auf 687 m ü.d.M..

Sirmian gehörte noch bis 1964 zur Gemeinde Tisens, wurde aber dann der Gemeinde Nals angegliedert. Vorbei am Schloss Schwanburg in Nals führt die Straße hinauf nach Sirmian, auch Untersirmian genannt, gelegen auf 687 m ü.d.M.. Hier, inmitten von Obst- und Weinbauanlagen, gedeiht der bekannte und wohlschmeckende Weißsirmianer, ein milder und fruchtiger Weißwein, der aus Weißburgundertrauben hergestellt wird.

Wander- und Naturfreunde dürfen aufatmen, denn hier gibt es genügend Möglichkeiten um die Freizeit im Freien zu verbringen. Empfehlenswert ist eine Wanderung zum St. Apollonia Kirchlein oder auch zum Aussichtspunkt Burgstalleck.

Etwas unterhalb von Sirmian erhebt sich auf einem an drei Seiten steil abfallenden Felskopf Burg Payrsberg. Das Schloss stammt aus dem 13. Jahrhundert und wurde von den Herren von Payr errichtet.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen
Tipps und weitere Infos