Prettau

Prettau ist die nördlichste Gemeinde Südtirols und bietet mit dem Klimastollen, der Heilig-Geist-Kirche und dem Bergwerk tolle Attraktionen.

Die nördlichste Gemeinde Südtirols umfasst die Ortschaften Prettau und Kasern und hat etwa 650 Einwohner. Prettau blickt auf eine rege und lange Geschichte im Bergbau zurück - schon in vor-geschichtlicher Zeit wurde hier Kupfer abgebaut, bis 1893 war das Prettauer Bergwerk in Betrieb.

Viele historisch wichtige und strategische Grenzübergänge liegen in der Gemeinde, wie z.B. die Birnlücke, das Heilig-Geist-Jöchl und die Hundskehle. Heute werden die einstigen Schmugglerwege vor allem von Wanderern genutzt. Prettau liegt übrigens im Naturpark Rieserferner-Ahrn, der zahlreiche Ziele für Gipfelstürmer bietet. Rauchkofel, Großer Löffler, Rötspitze und Dreiherrenspitze sind nur einige der namhaften Dreitausender.

Ein Besuch des Naturparkhauses in Kasern sollte in Ihrem Urlaub ebenso wenig fehlen wie ein Abstecher in das Schaubergwerk und den Klimastollen Prettau. Auch die Heilig-Geist-Kapelle am Talschluss ist einen Besuch wert - fragen Sie doch nach der Sage, die sich um das Kirchlein rankt, man wird sie Ihnen gerne erzählen.

  1. Prettau Dorf

    Prettau Dorf

    Der Hauptort der Gemeinde zieht mit dem Bergwerksmuseum und dem Klimastollen…
  2. Kasern

    Kasern

    Kasern ist die nördlichste Ortschaft Südtirols, bekannt durch die malerisch…

Empfohlene Unterkunft: Prettau

  1. Berghotels Kasern & Tauernrast
    Hotel

    Berghotels Kasern & Tauernrast

Tipps und weitere Infos