St. Pankraz

St. Pankraz ist die erste Ortschaft, von Lana kommend, auf dem Weg ins Ultental.

Wer von Lana aus in Richtung Ultental unterwegs ist, erreicht schon bald die Ortschaft St. Pankraz, gelegen auf 735 m ü.d.M.. Vor dem Ortseingang sehen Sie die Ruine von Schloss Eschenlohe, das seit dem 12. Jahrhundert als “Schloss Ulten” erwähnt wurde. Oberhalb des Dorfes liegt auf einem Hügel das Kirchlein St. Helena, ein beliebtes Ausflugsziel.

Die stattliche Pfarrkirche, mit einem 56 m hohen gotischen Turm, sticht sofort ins Auge. Sehenswert ist auch das “Häusl am Stein”, das Ende des 19. Jahrhunderts von einer Überschwemmung verschont wurde, da es auf einem riesigen Felsblock stand und immer noch steht. Das gesamte übrige Dorf wurde damals von den Wassermassen mitgerissen. Heute geht vom Bach, der Falschauer, dank Wildbachverbauung, keine Gefahr mehr aus.

Übrigens: Josef Egger, einer der bedeutendsten Geschichtsschreiber Tirols, wurde in St. Pankraz geboren.

Empfohlene Unterkunft: St. Pankraz

  1. Eschenleit
    Ferienwohnungen

    Eschenleit

Tipps und weitere Infos