Klausner Gassladvent

Im historischen Zentrum des Künstlerstädtchens Klausen findet im Schein von Kerzen und Fackeln der Klausner Gassladvent statt.

Die Volksbühne Klausen spielt die Herbergssuche, die Nachtwächterin entzündet hunderte Kerzen und das Christkindl überbringt die Frohe Botschaft - all das macht den Klausner Gassladvent so besonders. Holzschnitzer, Filzer, Schmuckhersteller und Bäcker bieten zudem ihre Produkte an. Der Weihnachtsmarkt Klausen wird mit dem Kathreinmarkt vor dem 1. Advent eröffnet und findet dann an den folgenden Wochenenden statt. Dazwischen gibt es mit der Lebenden Krippe mit Stationen, Malworkshops, Konzerten und Lesungen zahlreiche Rahmenveranstaltungen.

Schon das Künstlerstädtchen selbst mit seinen verwinkelten Gassen verströmt einen ganz eigenen Charme, den die Fackeln und die 20 Holzstände nochmals verstärken. Auf Straßenbeleuchtung wird in dieser Zeit zwischen Ende November und dem 4. Adventsonntag verzichtet. Viele der Gebäude hier stammen übrigens noch aus dem Mittelalter, wie das Rathaus, die Apostelkirche und der "Graue Bär", das älteste Haus der Stadt - die ideale Kulisse für den Klausner Gassladvent.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos