Pfossental

Im Herzen des Naturparks Texelgruppe gelegen, ist das Pfossental das wildreichste Gebiet Südtirols.

In das größte Seitental des Schnalstales führt eine zum Teil steile Straße, vorbei an uralten Höfen. Von der Geschichte des Tales und seiner einzigartigen Vielfalt in Flora und Fauna erzählen anschaulich die Stationen auf dem Alm-Erlebnisweg. Dieser ist einer der schönsten Abschnitte des Meraner Höhenweges und bietet einzigartige Ausblicke auf die Berge der Texelgruppe. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass man hier auch Gämse, Steinböcke oder Steinadler beobachten kann.

Die Almen sind nunmehr von Mai bis November bewirtschaftet. Vom 13. bis zum 19. Jahrhundert hingegen war ua. der Eishof auf 2071m eine der höchstgelegensten Dauersiedlungen in den Alpen. Von hieraus ist das Passeiertal über die Stettiner Hütte (2875m) und das Eisjöchl zu Fuß oder per Mountainbike erreichbar. Das Pfossental wartet zudem mit mehreren Dreitausendern auf.

Für Bergbegeisterte lohnt sich auf jeden Fall ein Besuch des Pfossentals, aber auch Naturbegeisterte kommen auf ihre Kosten.

Tipps und weitere Infos