Karlspromenade und Kloster Neustift

Leichte Frühlingswanderung rund um Brixen, eine Entdeckungstour auf den Spuren von Natur und Kultur im Eisacktal.

Diese Spazierwanderung zieht sich von Milland durch den Laubwald hinab in die Rienzschlucht und weiter in den Brixner Stadtteil Stufels. Zum Abschluß geht es den Eisack entlang bis nach Neustift, wo das weithin bekannte Benediktinerstift besichtigt werden kann.

Wir starten in Milland und machen uns auf zur ehemaligen Pfarrkirche Maria in der Sand, die sich oberhalb der Siedlung befindet. Hier beginnt die Karlspromenade. Dem Wegweiser nach geht’s gleich durch den Wald, wo dieser sich lichtet öffnet sich die Sicht auf die Stadt. Der Weg steigt schließlich in die Schlucht des Flusses Rienz hinab, wo es über die Andreas-Hofer-Brücke auf die andere Talseite geht. Nach einem kurzen Aufstieg erreichen wir die Straße mit der Markierung Nr. 1, die uns in den historischen Brixner Stadtteil Stufels hinunter führt. Wir durchqueren die Unterdrittel-Gasse und spazieren dem Flusslauf der Rienz hinunter bis zu ihrer Mündung in den Eisack.

Obwohl das Stadtzentrum von Brixen mit Dom und Pfarrkirche gleich auf der anderen Eisackseite steht, bleiben wir auf der Ostseite und folgen dem Promenadenweg in Richtung Norden. So verlassen wir schließlich die Stadt und erreichen den Spazier- und Fahrradweg, der nach Neustift führt. Die mächtige Klosteranlage bildet das Ziel unserer Spazierwanderung und ist in jedem Fall eine Besichtigung wert. Diese leichte Wanderung führt uns von alten Stätten der Kultur und der Religion durch eine von Landwirtschaft und Natur geprägte Umgebung der Stadt Brixen, die auch weniger bekannte Orte des Gebietes mit einbezieht. Übrigens: Wer nicht zu Fuß wieder zum Ausgangspunkt zurückgehen möchte, kann alternativ auch die öffentlichen Verkehrsmittel (”Citybus”) nutzen.

Autor: AT

Ausgangspunkt: Milland (Kirche Maria in der Sand)
Markierungen/Schilder: Karlspromenade (K), Seeburg, Nr, 1, Neustift
Gehzeit: ca. 2 Stunden (Hinweg)
Weglänge: 8 km (HInweg)
Höhenunterschied: etwa 190 m
Höhenlage: zwischen 580 und 660 m ü.d.M.
Erlebt: Ende April 2013
Hinweis: Ideal im Frühling und Herbst, an heißen Tagen nicht zu empfehlen

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Naturhotel Lüsnerhof
    Hotel

    Naturhotel Lüsnerhof

  2. Hotel Tratterhof
    Hotel

    Hotel Tratterhof

  3. Hotel Sambergerhof
    Hotel

    Hotel Sambergerhof

  4. Hotel Torgglerhof
    Hotel

    Hotel Torgglerhof

  5. Hotel Alpenhof
    Hotel

    Hotel Alpenhof

Tipps und weitere Infos