MTB-Tour zum Latzfonser Kreuz

Knackige Bergradtour von den milden Weinhängen bei Brixen bis in die hochalpine Landschaft der Sarntaler Alpen am Latzfonser Kreuz, mit Aussicht zu den Dolomiten.

Das Latzfonser Kreuz mit Kirche und Schutzhaus auf knapp 2.300 m Meereshöhe ist ein beliebtes Ausflugsziel in den Sarntaler Alpen. Das Ensemble, die hochalpine Landschaft oberhalb der Baumgrenze und die Sicht zu den Dolomiten sind Grund genug, den Aufstieg auch mit dem Mountainbike zu wagen. Unsere Tour beginnen wir ganz unten im Talboden südlich von Brixen, bei der Sportanlage unterhalb von Schrambach. Frühmorgens, bevor die Hitze das Tal aufheizt, geht es durch die Weinlandschaft an Schrambach vorbei hinauf nach Feldthurns und weiter nach Latzfons. Nach der Ortsdurchfahrt von Latzfons zweigt auf der rechten Seite der Weg zum Parkplatz Kühhof ab (Wegweiser Latzfonser Kreuz / Radlsee). Bis zum Parkplatz haben die Reifen ausschließlich Bekanntschaft mit Asphalt gemacht, doch jetzt ändert sich alles.

Dem Weg Nr. 1 folgend geht es über die Forststraße mit Schotterbelag zunächst zur Klausner Hütte. Der Weg ist gut befahrbar, es geht stetig bergauf, aber ohne steile Steigungen. Nadelwald und Almwiesen wechseln sich ab, nach der Klausner Hütte wird es etwas steiler bis zu den Rungger Hütten, wo die 2.000-Meter-Marke liegt. Noch etwa 2 km weit kann man von hier aus noch gut fahren, dann wird der Weg steiniger, die Schotterstraße wird zum Bergweg. Am letzten Kilometer bis hinauf zum Schutzhaus wird es anstrengend und durchgehendes Fahren ist kaum noch möglich. Ein bisschen Schieben ist aber bei solch ausgewaschenen und steilen Böden keine Schande. Oben genießen wir die Aussicht auf die Dolomiten und natürlich das Hüttenmenü. Die Abfahrt erfolgt dann am selben Weg.

Autor: AT

Hinweis: Falls Sie diese MTB-Tour machen möchten, informieren Sie sich bitte über die aktuellen Bedingungen noch einmal vor Ort!

Start: Radweg Eisacktal südlich von Brixen, Abzweigung Sportplatz Schrambach
Ziel: Schutzhütte Latzfonser Kreuz
Weg: Schrambach, LS 74 bis Feldthurns, LS 142 bis Latzfons, Straße zum Parkplatz Kühhof, Weg Nr. 1 zur Klausner Hütte und Latzfonser Kreuz
Länge: ca. 20 km je Richtung
Fahrtzeit: ca. 5 Std. Auffahrt, Rückfahrt 1,5 Std.
Höhenunterschied: 1.800 m.
Höhenlage: zwischen 540 und 2.305 m ü.d.M.
Streckencharakter: ca. 10 km Asphalt und 9 km Schotterstraße, 1 km Bergweg (teilweise Schiebestrecke).
E-Bike-tauglich? Ja, 95% der Strecke sind dazu ideal. Die letzten 500 m mit Schiebe-Abschnitt sind auch mit E-Bikes zu schaffen. Die veranschlagte Zeit (bergauf) halbiert sich dadurch in etwa.
Kurze Variante: Wer die Tour abkürzen und als reine MTB-Tour fahren will (nur Forststraßen und Bergwege), kann mit dem Auto nach Latzfons bis zum Parkplatz Kühhof fahren und von dort aus starten. Kilometer, Höhenmeter und Fahrtzeiten reduzieren sich um ca. 60%.
Erlebt: Juni 2018

Bikehotels: Urlaubspakete Schaufenster

  1. Hotel Waldhof: Schnell mal weg - der Hit für Kurzentschlossene
    Hotel

    Schnell mal weg - der Hit für Kurzentschlossene

    Schnell mal weg - der Hit für Kurzentschlossene

    Partschins - Rabland
    vom 01.08.19 bis 11.08.19
    3 Nächte ab 330 € pro Person

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Tratterhof
    Hotel

    Hotel Tratterhof

  2. Hotel Sambergerhof
    Hotel

    Hotel Sambergerhof

  3. Naturhotel Lüsnerhof
    Hotel

    Naturhotel Lüsnerhof

  4. Hotel Torgglerhof
    Hotel

    Hotel Torgglerhof

  5. Taubers Unterwirt
    Hotel

    Taubers Unterwirt

Tipps und weitere Infos