Laugenspitze

Die Laugenspitze mit ihrem Doppelgipfel ist mit fast 2.500 m Höhe die höchste Erhebung der Nonstaler Alpen.

Zwischen dem Deutschnonsberg und dem Ultental, im Norden der Nonsberger Alpen, erhebt sich mit 2.434 m der höchste Berg der Gruppe: die Laugenspitze. Der Doppelgipfel unterteilt den Berg in den Großen Laugen und den Kleinen Laugen. Durch ihre Nähe zur Ortler-Gruppe wird sie manchmal auch fälschlicherweise zu dieser Gebirgsgruppe gezählt.

Der Berg ist größtenteils aus Porphyr aufgebaut, die beiden Gipfel sind Reste eines Vulkans. Der Große Laugen (2.434 m ü.d.M.) wird vom Kleinen Laugen (2.297 m ü.d.M.) durch den Laugensee getrennt. Unterhalb des Gipfels, nicht weit davon entfernt, befindet sich sowohl die Grenze zur Nachbarprovinz Trentino als auch der Gampenpass, die Verbindung zum Etschtal.

Ein beliebtes Ziel ist auch die Laugenalm, die etwas unterhalb auf rund 1.853 m Meereshöhe liegt. Bereits 1552 erstmals bestiegen, ist der Große Laugen (Monte Luco in italienisch) heute als Aussichtsberg bekannt. Der Blick reicht von der Texelgruppe im Norden zu der Ortler-Gruppe im Westen, weiter zu den Dolomiten sowie der Brenta- und Presanellagruppe im Trentino.

Empfohlene Unterkünfte

  1. Erlebnishotel Waltershof
    Hotel

    Erlebnishotel Waltershof

  2. Hotel Arosea
    Hotel

    Hotel Arosea

  3. Naturoase Schwemmerhof
    Hotel

    Naturoase Schwemmerhof

  4. Hotel Ultnerhof
    Hotel

    Hotel Ultnerhof

  5. Oberhausgut
    Urlaub auf dem Bauernhof

    Oberhausgut

Tipps und weitere Infos