Jenesien Dorf

Nahe der Stadt Bozen gelegen, ist das Bergdorf Jenesien ein beliebter Ort der Sommerfrische für viele Stadtbewohner.

Jenesien liegt am Hochplateau des Salten, am Südhang des Tschögglberges oberhalb von Bozen. Auf einer Meereshöhe von 1.100 m ü.d.M. leben im Dorf Jenesien etwa 1.700 Menschen. Erstmals erwähnt wurde Jenesien 1186, der Name kommt vom Hl. Genesius in Rom, auch Patron der Pfarrkirche.

Durch das Dorf verläuft der europäische Fernwanderweg E5. Dieser führt vom Dorfzentrum über die herrlichen Lärchenwiesen am Salten in Richtung Langfenn Kirchlein (St. Jakob Kirche). Diese kleine Kirche ist eine der ältesten Kirchen Südtirols und stammt aus dem 12. Jahrhundert.

Weitab vom Durchzugsverkehr genießt man in Jenesien sehr viel Ruhe und Natur. Und die Landschaft kann nicht nur in den Sommermonaten erkundet werden, sondern auch im Winter, wie etwa auf dem Rücken der “blonden” Haflinger oder mit Schneeschuhen. Außerdem genießt man von hier aus einen herrlichen Panoramablick auf das Tal und die umliegenden Bergspitzen der Dolomiten.

Unser Tipp: Ein Fahrt mit der Seilbahn, die Jenesien mit der Stadt Bozen verbindet.

Empfohlene Unterkünfte: Jenesien Dorf

  1. Landgasthof zum Hirschen
    Gasthof

    Landgasthof zum Hirschen

  2. Gasthof Saltner Edelweiss
    Gasthof

    Gasthof Saltner Edelweiss

  3. Hotel Belvedere
    Hotel

    Hotel Belvedere

  4. Hotel Tschögglbergerhof
    Hotel

    Hotel Tschögglbergerhof

  5. Hotel König Laurin
    Hotel

    Hotel König Laurin

Tipps und weitere Infos