blick auf atzwang
blick auf atzwang

Atzwang

Atzwang im Talbecken ist der Abschluss des Rittner Hochplateaus gegen das Eisacktal hin: Hier führt der Radweg Eisacktal vorbei

Atzwang liegt nicht auf, sondern unter dem Rittner Hochplateau: Es ist der kleine Ort, der sich wenige Kilometer nach Bozen und Blumau unterhalb der Brenner Staatsstraße um den Gasthof Alte Post ausbreitet. Hier bist du von den restlichen Ortsteilen der Gemeinde Ritten, die sich auf dem Hochplateau bis in das Sarntal hinunter verstreuen, ziemlich weit entfernt. Es führt keine direkte Straße von Atzwang hinauf auf den Ritten, die beste und bequemste Verbindung ist die Rittner Seilbahn ab Bozen oder - kurz davor - die Straße hinauf auf den Ritten ab Rentsch.

Das Dörfchen besteht nur aus wenigen Häusern, das Klima hier auf 373 Metern Höhe ist mild. Im Ortszentrum fallen zwei Gebäude ins Auge: Die Pfarrkirche von Atzwang zum Hl. Josef zeigt dir innen eine Rosenkranzgruppe aus dem Jahr 1905 und eine Statue des Hl. Josef mit Jesuskind, beides Werke des Südtiroler Bildhauers Franz Tavella (1844-1931). Das andere Gebäude ist der historische Gasthof Alte Post, eines der schönsten und ältesten Gasthäuser Südtirols. Erker, Fenster mit Schmiedeeisengittern, Kreuzgewölbe aus dem 12. Jahrhundert und Holztäfelungen aus dem 18. Jahrhundert bilden eine feierliche Kulisse für die hier servierten Südtiroler Gerichte.

Besonders gut schmecken sie nach einer Wanderung oder Radtour. Der Radweg Eisacktal führt an Atzwang vorbei, wobei die Radfahrer gerne bei der Radstation auf der anderen Straßenseite Halt machen. Er bringt dich bis nach Bozen oder Brixen. Zudem durchziehen Wanderungen dieses Gebiet, die im Herbst gerne mit einem Törggelenachmittag verbunden werden. Eine davon ist eine Rundwanderung, die in rund 4,5 Stunden vom tiefsten Punkt der Gemeinde Ritten, Atzwang, auf den Spuren von alten Legenden bis nach Lengstein auf dem Hochplateau und zurück verläuft.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen
Tipps und weitere Infos