sulden ortsteil aussersulden
sulden ortsteil aussersulden

Außersulden

Mountainbiker finden im Weiler Außersulden eine besondere Herausforderung mit der Radtour auf das Madritschjoch.

Außersulden ist eine eigene Fraktion der Gemeinde Stilfs: Sie kommt in Sicht, kurz bevor du das Dorf Sulden erreichst. Der Suldenbach fließt durch das Suldental, das gänzlich im Nationalpark Stilfserjoch geschützt ist und sich immer weiter aufwärts windet, umgeben von den Laaser Bergen und dem Chavalatschkamm. Weiter taleinwärts thronen die vergletscherten Ortler-Riesen.

Außersulden hat mit Unterthurn seine eigene Bushaltestelle und einige Höfe und Häuser in den Wiesen. Hier finden Mountainbiker eine große Herausforderung: die Tour auf das Madritschjoch, eine der beeindruckendsten der gesamten Region. Weiter taleinwärts bietet die Seilbahn in Sulden die Möglichkeit, sich zahlreiche Höhenmeter einzusparen und das Rad bis zur Schaubachhütte mitzunehmen. Danach geht es durch hochalpines Gelände bis zum 3.125 m hohen Madritschjoch, dem Übergang vom Suldental in das Martelltal. Im Winter starten am Joch die Skipisten.

Ganze acht Minuten Busfahrt trennen Außersulden von Sulden mit seinen Familienzielen. Dazu gehören zwei schöne Plätzchen am Talende: das Bärenbad, eine mit Naturmaterialien errichtete Wasser- und Naturanlage, und der NATURAronda, ein Erlebnisweg mit Hängebrücke. Im Winter liegt das Suldental unter einer Schneedecke und die Zeit bekommt einen anderen Stellenwert: Dann bringt die Höhenloipe Langläufer durch die Talsohle, Eiskletterer sind an den Wasserfällen an der Legerwand zu sehen und die Skipiste Kanzel-Seilbahn wird regelmäßig zur Nachtrodelbahn.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen
de

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos