Sulden

Das Bergdorf Sulden ist von den höchsten Bergen Tirols umgeben, den fast 4.000 m hohen Zebru, Königsspitze und Ortler.

Die Ortschaft Sulden selbst liegt auf 1.840 m Meereshöhe, mitten im Nationalparkgebiet. Sulden ist ein kleines Bergdorf mit weniger als 400 Einwohnern, das aufgrund seiner Schönheit, Lage und Geschichte schon früh die Pioniere des Alpinismus und des Wintersports anlockte. Das Ortler-Massiv lockt mit seinen Drei- und Viertausendern in schwindelerregende Höhen. Doch nicht nur extreme Klettertouren, auch Hüttenwanderungen und Höhenwege bieten Genusswanderern zahlreiche Möglichkeiten, die Hochebenen, Almen und Wiesen zu erleben. Die Seilbahn Sulden bringt Sie übrigens auf die 2.600 m hoch gelegene Schaubachhütte, ein idealer Ausgangspunkt in die Bergwelt des Ortler.

Im Winter gilt Sulden als schneesicher und lässt mit seinen 44 km Pisten keine Wünsche offen. Es erwarten Sie bestens präparierte Pisten und urige Skihütten - hier beginnt die Wintersaison früher und endet später als in vielen anderen alpinen Wintersportgebieten.

Bei so viel Berg ist es nicht verwunderlich, dass der Extrembergsteiger Reinhold Messner Sulden als einen seiner Lieblingsorte auserkoren hat: Auf der Hochalm leben seine Yaks aus Tibet, im Dorf befindet sich das Restaurant “Yak & Yeti” und sein kleines Museum Alpine Curiosa im sogenannten “Flohhäusl”, das auf jeden Fall einen Besuch wert ist.

Empfohlene Unterkünfte: Sulden

  1. Hotel Zebru
    Hotel

    Hotel Zebru

  2. Hotel Eller
    Hotel

    Hotel Eller

  3. Hotel Paradies
    Hotel

    Hotel Paradies

  4. Hotel Cornelia
    Hotel

    Hotel Cornelia

Tipps und weitere Infos