gomagoi winter
gomagoi winter

Gomagoi

Sommerfrische am Fuße des Ortlers verspricht das kleine Feriendorf Gomagoi am zentralen Punkt zwischen Suldental und Trafoital

Das Örtchen Gomagoi liegt dort, wo sich die Straßen teilen: Eine führt in das Suldental hinein, wo am Talende Sulden und seine Seilbahnen warten, die andere zweigt zum Trafoital und Richtung Stilfserjoch hin ab. Ganz in der Nähe fließen der Trafoier Bach und der Suldenbach zusammen. Das Zentrum im langgezogenen Dorf bilden das Infobüro und die Freiwillige Feuerwehr Gomagoi. Etwas außerhalb steht die Dorfkirche zur Hl. Theresia, eines der denkmalgeschützten Gebäude.

Auch zwei weitere Gebäude sind einen Halt wert: Das hundertjährige, im Heimatstil erbaute Hotel Post und die steinerne Straßensperre Gomagoi am Dorfende. Es ist nämlich die zentrale Lage von Gomagoi, die einst strategisch für die Verteidigung war: Die alte Festung von 1860 gehörte zum System des Abwehrriegels der Österreichisch-Ungarischen Monarchie. Einmärsche von Seiten Italiens über das Stilfserjoch in das Vinschgau sollten so abgewehrt werden, an diesem Bollwerk führte kein Weg vorbei. Es wurde nochmals im 1. Weltkrieg aktiviert, obwohl schon veraltet. Heute ist die Festung ein denkmalgeschützter Zeuge aus vergangenen Zeiten und anderen Grenzlinien.

Gomagois Umgebung ist wie gemacht für lange Wanderungen im Nationalpark Stilfserjoch und MTB-Touren. Im Dorf selbst gibt es einen Fischerteich. Die Dorfstraße ist bereits die Stilfserjoch-Straße, die dann in zahlreichen Kehren auf Italiens höchsten Gebirgspass führt. Im Winter wird der Weg auf das Joch ab Trafoi gesperrt und zur einmaligen Gelegenheit, den Mythos Stilfserjoch bei einer Rodelfahrt zu erleben. Im Gemeindegebiet befinden sich auch das Skigebiet Trafoi und das Skigebiet Sulden. Am Stilfserjoch selbst wird ebenfalls Ski gefahren, in diesem Fall im Sommer.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen
Tipps und weitere Infos