Skigebiet Trafoi Herz Wolke
Skigebiet Trafoi Herz Wolke

Skigebiet Trafoi

Im Skigebiet Trafoi am Ortler, umgeben von einem herrlichen Panorama, übte Gustav Thöni seine ersten Schwünge.

Was hat das kleine Skigebiet Trafoi rund um die Furkelhütte, was andere Skigebiete Südtirols nicht haben? Gustav Thöni! Der Ski-Superstar gewann in den 1970er Jahren 24 Weltcup-Rennen, war 5x Weltmeister und gewann bei den Olympischen Winterspielen 1x Gold und 2x Silber. Heute leitet er die Skischule Trafoi, die Gruppenkurse und Einzelunterricht anbietet.

Direkt im Dorfzentrum von Trafoi startet der Skilift, der dich in das Skigebiet im Nationalpark Stilfser Joch bringt. Dort, auf 2.250 m Höhe, nehmen die 10 km Pisten ihren Anfang, die meisten sind leicht und mittelschwer. Ein eigener Ski-Kindergarten kümmert sich um die kleinen Gäste.

Schneeschuhwandern, Skitouren und Rodeln... all das gibt es außerdem im kleinen Bergdorf Trafoi. Die 5 km lange Rodelbahn Trafoi, zum Beispiel, folgt der berühmten Stilfser Joch-Straße, während dich eine schöne Skitour zur 2.153 m hoch gelegenen Furkelhütte führt. Man sagt, dass das der beste Platz für einen Panoramablick auf die Bergriesen rund um König Ortler ist...


Wintersaison 2021/22: Dezember 2021 - Anfang April 2021
Betriebszeiten: 08.30 - 16.00 Uhr
Höhenmeter: 1.540 - 2.250 m ü.d.M.
Pistenkilometer: 10 km (4 km leicht / 5 km mittel / 1 km schwer)
Aufstiegsanlagen: 5 Lifte
Skiverbund (Skipass): Ortler Skiarena, Zwei Länder Skiarena

Rodelbahnen: 1 Bahn (3 km)
Langlaufloipen: 1 Loipe (6 km)
Weitere Informationen: Tel. +39 0473 613047, info@seilbahnensulden.it

Die Daten können je nach Schnee- und Wetterlage variieren!


Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos