weissbrunner almhuettl winter
weissbrunner almhuettl winter

Schneeschuhwanderung in Weissbrunn

Weissbrunn im hinteren Ultental liegt zu Füßen der Ortlergruppe: Hier ist der Winter ausdauernd und schneereich.

Ins Ursprungsgebiet des Falschauerbaches führt uns die Schneeschuhwanderung im hinteren Ultental. Mit dem Auto erreichen wir den kleinen Parkplatz am Weissbrunn-See (1900 m ü.d.M.), in der Nähe der Staumauer. Vorbei am bekannten Gasthaus Knödlmoidl führt die Route zuerst am Weg Nr. 140 entlang. Die Holzhütten der Weissbrunn-Alm lassen wir schnell hinter uns und nach weniger als einem km erreichen wir eine Weggabelung. Hier folgen wir der Route Nr. 103 in Richtung Fischersee. Durch den Tiefschnee geht es langsam aufwärts, der Weg wird allmählich steiler und erreicht den Weg Nr. 107.

Wer noch genügend Motivation hat, kann bis zur 2.220 m hoch gelegenen Oberweissbrunn Alm hinauf steigen (Weg 107 rechts), allen anderen empfehlen wir den Weg 107 nach links, der zum Fischersee und weiter zur Fiecht-Alm führt. Wer die erste, schwierigere Variante wählt, folgt ab der Oberweissbrunn-Alm dem Weg 104 zur Fiecht-Alm, und wird mit einer grandiosen Aussicht belohnt. Wer über den Fischersee die leichtere Route wählt, kommt dort schneller an und bleibt knapp unter der Waldgrenze. Bei der Fiecht-Alm treffen sich beide Weg wieder. Von hier aus geht es über die Nr. 101 wieder zum Weissbrunn-See hinunter.


Autor: AT

Falls Sie diese Schneeschuhwanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte vor Ort über das Wetter und die aktuellen Bedingungen!


Ausgangspunkt: Weissbrunn-See
Wegbeschreibung: Variante 1: Weissbrunn - Fischersee - Fiechtalm - Weissbrunn; Variante 2: Weissbrunn - Oberweissbrunn Alm - Fiechtalm - Weissbrunn
Wegweiser: 140 - 103 - 107 - (und 104 bei Variante 2) - 101
Weglänge: (gesamte Rundwanderung): 5,5 km für Variante 1, 7 km für Variante 2
Gehzeit: etwa 2 Stunden insgesamt (Variante 1) bzw. 3 Std. (Variante 2)
Höhenunterschied: ca. 300 m für Variante 1.490 m für Variante 2
Höhenlage: zwischen 1.880 und 2.120 m ü.d.M. (2.330 m ü.d.M. für Variante 2)
Erlebt: März 2016


Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos