Similaun

Am Schnalskamm der Ötztaler Alpen liegt der 3.599 m hohe Similaun, genau an der Grenze zwischen Österreich und Italien.

Bekannt ist der Similaun vor allem wegen des Mannes aus dem Eis, Ötzi, der 1991 am Tisenjoch (3.210 m ü.d.M.) gefunden wurde. Da der Similaun auf zwei Staatsgebieten liegt und der Grenzverlauf im Gebirge oft nicht ganz klar definiert ist, war lange nicht klar, auf welchem Staatsgebiet Ötzi nun gefunden wurde. An der Fundstelle befindet sich heute ein Denkmal, die hochalpine Tour dorthin ist sehr beliebt.

Die Erstbegehung dieses eisüberzogenen Riesen geht auf das Jahr 1834 durch Theodor Kaserer und Josef Raffeiner zurück. Die Bergsteiger starteten von Unser Frau im Schnalstal aus.

Der Similaun gehört für Alpinisten sicherlich zu den Klassikern der Ötztaler Alpen. Ein Aufstieg von Südtiroler Seite aus erfolgt über den Vernagter Stausee bis zur Similaunhütte (3.019 m ü.d.M.). Die Tour führt dann zuerst über loses Gestein auf den Kleinen Schrofenrücken und weiter zum teilweise steilen und ausgesetzten Gipfelgrat. Hochtourenausrüstung, Erfahrung und Seilpartner sind unbedingt notwendig.

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Gassenhof
    Hotel

    Hotel Gassenhof

  2. Naturhotel Rainer
    Hotel

    Naturhotel Rainer

  3. Hotel Alpenheim
    Hotel

    Hotel Alpenheim

  4. Hotel Der Waldhof
    Hotel

    Hotel Der Waldhof

  5. Hotel Alpenblick
    Hotel

    Hotel Alpenblick

  6. Hotel Alpenjuwel
    Hotel

    Hotel Alpenjuwel

  7. Hotel Dolomitenblick
    Hotel

    Hotel Dolomitenblick

  8. Hotel Sambergerhof
    Hotel

    Hotel Sambergerhof

  9. Hotel Terentnerhof
    Hotel

    Hotel Terentnerhof

  10. Hotel Engel
    Hotel

    Hotel Engel

  11. Charmehotel Friedrich
    Hotel

    Charmehotel Friedrich

  12. Hotel Schgaguler
    Hotel

    Hotel Schgaguler

  13. Taubers Unterwirt
    Hotel

    Taubers Unterwirt

  14. Hotel Albion
    Hotel

    Hotel Albion

Tipps und weitere Infos