Niederrasen Winter
Niederrasen Winter

Niederrasen

Im “Wasserwaldile” am Eingang in das Antholzer Tal erwarten dich eine erfrischende Kneipptour und ein Wasserparcours für Kinder.

Das Rathaus von Rasen-Antholz steht in Niederrasen, was das kleine Dorf am Übergang vom Pustertal in das Antholzer Tal zum Hauptort der gesamten weitläufigen Gemeinde macht. Die Häuser erstrecken sich inmitten der Wiesen um die Pfarrkirche zum Hl. Johannes. Ihre Geschichte reicht ein ganzes Jahrtausend zurück. Im Hintergrund thronen die mächtigen Gipfel der Rieserfernergruppe. In diesem Ambiente, nahe dem Biathlonzentrum am Antholzer See, wuchs eine weltbekannte Sportlerin auf: Dorothea Wierer, die dreimalige Weltmeisterin im Biathlon.

Oberhalb von Niederrasen erhebt sich die Burg Altrasen, Stammsitz der Herren von Rasen, die viele Jahrhunderte ins Land gehen sah. Sie stammt aus dem 16. Jahrhundert und ist heute eine Ruine. Beeindruckend ist auch der Ansitz Goller, eines der schönsten Beispiele in Südtirol für die Verbindung von Bauern- und Herrenhaus. Deutlich spannender, vor allem für Kinder, ist aber die Freizeitzone Niederrasen, bei der sich das "Wasserwaldile" befindet. Das Biotop mit seinen Spielestationen entlang des kleinen Baches ist ein idyllischer Spielplatz mitten in der Natur.

Auf dem Radweg Pustertal und dann an der Radroute am Antholzer Bach hinein in das Antholzer Tal kannst du diese schönen Plätzchen auch ohne Auto erleben. Im Winter befindet sich nur 3 km entfernt, in Olang, die Talstation der Lifte in das weltbekannte Skigebiet am Kronplatz. Beim Dorf laden die Rodelbahn Schießstand und die etwas kürzere am Oberstall zu einem Ausflug ein.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte: Niederrasen

Tipps und weitere Infos