Haslach - Oberau

Hoch ober Haslach und Oberau erhebt sich die Haselburg mit einem traumhaften Ausblick auf die Stadt Bozen.

Die beiden Siedlungsnamen Oberau und Haslach sind sehr typisch für die Zeit des Hochmittelalters, was darauf schließen läßt, dass das Gebiet bereits zu der Zeit besiedelt war. In den sechziger Jahren bestand Haslach lediglich aus wenigen Bauernhöfen, breitete sich dann aber aus. Das heutige Stadtviertel beginnt im Anschluss an St. Jakob bei Leifers und führte über die Sportanlagen am Pfarrhof und dem Bozner Stadtfriedhof und bis zur Claudia-Augusta-Straße in Richtung Virgl-Berg.

Getrennt werden Haslach und Oberau von dem Stadtzentrum durch den Fluss Eisack. Sofort ins Auge sticht die Haselburg, die hoch über Haslach auf einen Felsvorsprung thront. Die Claudia-Augusta-Straße zieht sich durch das gesamte Stadtviertel. Teilweise wurde diese Straße in den letzten Jahren verkehrsberuhigt, damit man hier auch angenehm Flanieren und Einkaufen kann. Idealer Ausgangspunkt für Wanderungen auf den Regglberg und zum Virgl ist der Parkplatz in der Nähe der Haselburg. Hier beginnen einige beliebte Wanderwege mit romantischer Aussicht auf die Stadt Bozen.

Tipps und weitere Infos