Penser Joch Radtour

Entlang der Passroute von Sterzing über das 2.211 m hohe Penser Joch und durch das Sarntal nach Bozen kann man die wilde Schönheit der Natur der Sarntaler Alpen entdecken.

Der Tag ist noch jung, die Luft kühl, als es los geht in Sterzing (948 m ü.d.M.). Zuerst folgt die Route der Jaufenstraße in Richtung Ratschings/Ridnaun, gleich nach der Autobahnbrücke zweigt die Penserjochstraße links ab. Bis auf die Höhe des Dorfes Elzenbaum geht es die ersten 3 km recht flach am Waldrand vorbei, dann beginnt die erste knackige Steigung (11 und dann 12,5%), die uns bis zur Höfegruppe von Egg führt. Hier informiert ein Schild, dass wir die 1.500 m-Marke erreicht haben. Die ersten Kehren ziehen die Straße weiter hoch und es dauert nicht lange, bis die Waldgrenze (zwischen 1.900 und 2.000 m) erreicht ist, wo sich zwei weitere Kehren befinden.

In einer von Almwiesen geprägten Landschaft folgt nun eine halbkreisförmige, etwa 4 km lange Strecke bis zur Passhöhe, kurz vor dem Ziel ist nochmal eine Steigung von fast 15% dabei. Nach der verdienten Mittagspause am Alpenrosenhof steht nun die Abfahrt auf dem Programm: Zackig hinunter unter die 2000-m-Marke, dann eine gemütlichere, kontinuierliche Abfahrt vorbei an den Orten Pens, Weißenbach und Aberstückl nach Astfeld und Sarnthein. Durch die Schlucht geht es dann hinab nach Bozen. Rückfahrt nach Sterzing: Diese kann auf der Radroute Eisacktal und Wipptal erfolgen, oder bequemer dank Fahrradmitnahme im Regionalzug.

Hinweis: Vermeiden Sie diese Tour an zu heißen Sommertagen, da die Auffahrt der Sonne ausgesetzt ist, sowie bei Gewittern (Nebel und Blitzgefahr).

Autor: AT

Falls Sie diese Radtour machen möchten, informieren Sie sich bitte über die aktuellen Bedingungen noch einmal vor Ort!

Startpunkt: Sterzing
Strecke: Sterzing - Penser Joch - Sarnthein - Bozen
Fahrtzeit: ca. 2 bis 3 Std. aufwärts bis zum Penserjoch, ca. 90 Minuten Abfahrt nach Bozen.
Streckenlänge: ca. 16,8 km Sterzing-Penserjoch + ca. 49,5 weitere km bis Bozen
Höhenunterschied: 1.270 hm aufwärts, 1.960 hm abwärts
Schwierigkeit: gute Kondition / Training sind empfehlenswert
Fahrbahnbelag: Asphalt
Erlebt: Juni 2014

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Tratterhof
    Hotel

    Hotel Tratterhof

  2. Naturhotel Rainer
    Hotel

    Naturhotel Rainer

  3. Waldhotel Tann
    Hotel

    Waldhotel Tann

  4. Silena
    Hotel

    Silena

  5. Hotel Schneeberg
    Hotel

    Hotel Schneeberg

Tipps und weitere Infos