plaus
plaus

Plaus

Etwa 10 km von Meran entfernt liegt Plaus in der Etschtalsohle bei Naturns.

Die Gemeinde Plaus, mit etwas weniger als 600 Einwohnern liegt auf einer Meereshöhe von 519 m, westlich von der Kurstadt Meran am Eingang zum Vinschgau. Mit seinem alten Dorfbrunnen unter dem denkmalgeschützten Ahorn bietet das Dörfchen einen Urlaub voller Ruhe, Entspannung und Erholung.

Plaus verfügt aber auch über zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die bei einem Dorfbummel besichtigt werden können: Die Pfarrkirche zum Heiligen Ulrich mit dem massiven romanischen Glockenturm und dem gotischen Kirchenschiff aus dem 15. Jahrhundert oder auch zwei barocke Gemälde des Vinschger Künstlers Simon Ybertracher (1694-1792) können betrachtet werden.

Bekannt sind auch die 18 Szenen des “Plauser Totentanzes” auf der Friedhofsmauer der Plauser Kirche. Da es restauratorisch nicht möglich war, die “alten” Szenen wieder komplett herzustellen, wurde 2001 vom Vinschger Künstler Luis Stefan ein besonderes Werk mit Zeichnungen und Versen im Vinschger Dialekt geschaffen.

Kurioses: Der kleine Ort Plaus verfügt über insgesamt 5 Betriebe, die Speck verarbeiten!

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte: Plaus

  1. Vitalpina Hotel Schulerhof
    Vitalpina Hotel Schulerhof
    Hotel

    Vitalpina Hotel Schulerhof

  2. Park Hotel Villa Etschland
    Park Hotel Villa Etschland
    Hotel

    Park Hotel Villa Etschland

Tipps und weitere Infos