Honig
Honig

Honig

Fleißige Südtiroler Bienen sorgen für wertvolles flüssiges Gold.

Für Honig der Marke „Roter Hahn“ dürfen die Bienen nur in Südtirol auf Nektarsuche gehen, und ihr Honigertrag darf nicht durch künstliche Zufütterung gesteigert werden. So präsentieren sich die bäuerlichen Honigspezialitäten zur Gänze naturbelassen. Die Imker sorgen dafür, dass die Bienenwanderung in Südtirol erfolgt und der Honig unter besten Voraussetzungen gewonnen wird. Auch darf die süße Köstlichkeit nur in Gläser abgefüllt werden, worin das flüssige Gold leuchtet und seinen einzigartigen Duft verbreitet.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen
Tipps und weitere Infos