Legendenweg BSC
Legendenweg BSC

Legendenweg St. Jakob

Der neue Themenweg in Gröden, gestaltet von Grundschülern, führt zum ältesten Kirchlein des Tales, dem St. Jakobskirchlein.

Hinter der Pfarrkirche St. Christina startet ein einfacher Wanderweg, der bei Groß und Klein beliebt ist. Sein Ziel ist das St. Jakobskirchlein, dessen Geschichte bis in das 12. Jahrhundert zurückreichen soll. Es ist nicht nur idyllisch gelegen, sondern ist auch mit schönen gotischen Fresken im Presbyterium und Wandgemälden aus dem 16. Jahrhundert geschmückt, die die Jakobslegende darstellen. Diese Anhöhe mit dem Kirchlein, in ladinisch "dlieja da Sacun" genannt, gilt als einer der schönsten Aussichtsplätze Grödens.

Der fast 6 km lange Weg wurde von den Schülern der Grundschule St. Christina gestaltet: 16 Tafeln erzählen dir in drei Sprachen die Legende des Grafen von St. Jakob. Der junge Grödner Graf Jakob von Stetteneck soll nämlich nach seiner Heimkehr von Santiago di Compostela das Kirchlein als Dank für sein Leben gestiftet haben. Er widmete es dem Hl. Jakob, dem Beschützer der Wanderer. Am Ende des Weges, beim Bauernhof Festil, wartet noch ein kurzer steiler Anstieg bis zur Kapelle auf 1.608 m Meereshöhe. Hin und zurück ist der Legendenweg in ca. 2 Stunden machbar.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos