weg zur raschoetz huette winter rodeln rasciesa
weg zur raschoetz huette winter rodeln rasciesa

Winterwanderung und Rodelbahn Raschötz

Dank der Standseilbahn Raschötz und einem kurzen Spaziergang im Schnee erreicht man ohne große Mühen den Ausgangspunkt einer der längsten Rodelabfahrten Südtirols.

Die Raschötzer Almlandschaft oberhalb von St. Ulrich bildet die Grenze zwischen den Tälern von Gröden und Villnöss. Es ist wahrscheinlich einer der eindrucksvollsten Orte in ganz Südtirol, von dem aus man viele Dolomitenspitzen erblicken kann, z.B. das nahe Sellamassiv und die Langkofelgruppe. Sowohl im Sommer als auch im Winter kann man hier einzigartige Eindrücke erleben und bewundern, was Mutter Natur zu bieten hat. Wir erleben die Raschötz zur Winterzeit, wo sie etwas ganz besonderes zu bieten hat: Die Abfahrt mit auf der Rodel bis hinunter ins Tal nach St. Ulrich.

Von St. Ulrich ausgehend fahren wir mit der Standseilbahn bis zur Bergstation hoch (Achtung: ein Aufstieg zu Fuß über die Rodelbahn ist nicht erlaubt!). Von der Bergstation aus spazieren wir am Weg Nr. 35 in kurzer Zeit und mit geringem Höhenunterschied zur Raschötzhütte. Von dort aus kann man in weiteren 15 Minuten den Gipfel der Außerraschötz erreichen, wo das Kruzifix von Seurasass steht, und anschließend zur Heilig-Kreuz-Kapelle absteigen. Von der Raschötzhütte aus geht es dann auf der Rodel schwungvoll ins Tal hinab.

Autor: Giacomo Roccabruna

Falls Sie diese Winterwanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte vor Ort über die aktuellen Bedingungen!

Ausgangspunkt: Talstation der Standseilbahn Raschötz, St. Ulrich
Ziel: Ausserraschötz
Wegweiser: Nr. 35, 10, Resciesa Dedora
Weglänge: 2 km (Aufstieg zu Fuß von der Bergstation zur Außerraschötz), 7 km Rodel-Talfahrt
Gehzeit: etwa 45 Minuten (Aufstieg), Abfahrt mit Rodel ca. 20 Minuten
Höhenunterschied: ca. 190 m Aufstieg, 1000 m Abfahrt.
Höhenlage: zwischen 2.100 und 2.280 m ü.d.M. (Aufstieg); zw. 2.280 und 1.280 m (Abfahrt)
Einkehrmöglichkeiten: Berghaus Chalet Raschötz (Bergstation Standseilbahn), Raschötzhütte
Erlebt: Januar 2018

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos