kastanienweg bei feldthurns fruehling
kastanienweg bei feldthurns fruehling

Kastanienwege

Im Herbst sind die Wälder voll reifen Kastanien: In Südtirol gibt es Wege, die besonders viele Kastanienbäume säumen.

Südtirols längster "Keschtnweg", der Eisacktaler Kastanienwanderweg, erstreckt sich über das Eisacktal und den Ritten, und führt auf Wunsch weiter in das Überetsch bis an den Kalterer See, auf die Seiser Alm und durch das Grödner Tal. Er begibt sich auf die Spuren der Edelkastanie, ist 63 km lang (Brixen bis Ritten) und kann in mehreren Etappen zurückgelegt werden.


Südtiroler "Keschtnweg":

Der Eisacktaler Kastanienwanderweg beginnt in Brixen, wo es über den Pfeffersberg, und an kleinen Weilern vorbei, nach Klausen mit seinem Kloster Säben geht. Schöne Panoramablicke auf die Dolomiten sind inklusive. Die 2. Etappe führt dann am nächsten Tag über Barbian hinauf auf den Ritten, ein schönes Hochplateau mit zahlreichen Wanderwegen und Erdpyramiden. Mit der Rittner Seilbahn empfiehlt sich als Abschluss eine Fahrt hinunter in die Landeshauptstadt Bozen, wo du den Abend mit Unterhaltung, Kultur und stets einem guten Essen verbringen kannst.

Dort endet der eigentliche Kastanienweg, aber es kann noch weitergewandert werden: Mit dem Bus oder zu Fuß geht es über Schloss Sigmundskron, die "Bilderburg", bis in das Überetsch, an den Kalterer See. Von hier aus dann zu den Montiggler Seen und - wer noch etwas Kultur hinzufügen möchte - nach Sigmundskron zum "MMM Firmian", eines der Bergmuseen von Reinhold Messner. Völs am Schlern ist dann das Ziel des nächsten Tages, am Besten mit dem Bus: Die Seiser Alm ist hier ganz nahe. Sie ist an sich schon ein Wanderparadies der Superlative.

Von der Seiser Alm kannst du in herrlicher Dolomitenwelt hinab in das Grödner Tal wandern: Diesen Weg säumen der Langkofel und andere Bergspitzen der Dolomiten. Die letzte Etappe geht über den Poststeig dann von Gröden nach Klausen, und von dort per Zug zurück nach Brixen. Natürlich kannst du die Route nach eigenem Wunsch verändern und/oder verlängern!


Völlaner Kastanienerlebnisweg:

Ein etwas kürzerer Wanderweg ist in Völlan oberhalb von Lana im Meraner Land zu finden: Der Kastanienerlebnisweg, ein 2 km langer Rundweg, führt durch die traditionell bewirtschafteten Kastanienhaine rund um das Dorf. 10 Erlebniselemente zwischen Geschichte, Wissenschaft und Kuriositäten erzählen Interessantes über die Edelkastanie und deren Verwendung.

Der Kastanienweg beginnt beim Parkplatz bei der Kirche und folgt dann in rund einer Stunde immer dem "Keschtnigel". Für Jung und Alt interessant und leicht begehbar!


Zu Kastanienwegen werden im Herbst übrigens viele Waldwege im Süden Südtirols und im Meraner Land: Bunte Blätter leuchten im Sonnenschein und kreieren so eine faszinierende Atmosphäre. "Keschtnigel" und reife Kastanien bedecken den Boden.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos