Felixer Weiher

Der Felixer Weiher oder Tretsee, ein geschütztes Naturdenkmal, ist am Deutschnonsberg nahe des Gampenpasses zu finden.

Unweit des 1.518 m hohen Gampenpasses, der Verbindung zwischen dem Etschtal und dem Nonsberg, ist Felixer Weiher zu finden. Er liegt rund 100 m höher, auf 1.604 m ü.d.M., in den Ausläufern des Mendelkamms. Sein Name ist älter als der oft noch gebräuchliche Name Tretsee (Lago di Tret), nach der gleichnamigen nahe gelegenen Ortschaft Tret im Trentino benannt.

Der Weiher ist sowohl Naturbadesee und geschütztes Biotop mit sehr guter Wasserqualität als auch beliebtes Wanderziel in den Sommermonaten. Am See können Fische, Libellen und Wasserpflanzen beobachtet werden, Schilder erzählen Interessantes über die Flora und Fauna des Gebietes. Mit seiner kleinen Insel und der umliegenden Natur gehört der Felixer Weiher wohl zu den schönsten Waldseen Südtirols.

Die Wanderung dorthin startet beim Parkplatz Klammeben nahe der Ortschaft St. Felix am Deutschnonsberg. In rund einer Stunde geht es durch den Bergwald und über Lärchenwiesen zum See. Neben dieser breiten Forststraße gibt es noch andere Wanderwege zum Felixer Weiher, etwas oberhalb davon befindet sich auch eine Einkehrmöglichkeit.

Meereshöhe: 1.604 m ü.d.M.
Fläche: 3,84 ha
Tiefe: max. 3 m
Kategorie: Bergsee, Badesee, Biotop

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Gasthof Zum Hirschen
    Hotel

    Hotel Gasthof Zum Hirschen

  2. Hotel Arosea
    Hotel

    Hotel Arosea

  3. Erlebnishotel Waltershof
    Hotel

    Erlebnishotel Waltershof

  4. Ferienappartements Eschenleit
    Ferienwohnungen

    Ferienappartements Eschenleit

  5. Hotel Pöder
    Garni

    Hotel Pöder

Tipps und weitere Infos