erlebnisstation zumm
erlebnisstation zumm

Blauburgunderweg

Der Wein- und Kulturlehrpfad befindet sich im berühmten Gebiet des Blauburgunders, am Rande des Naturparks Trudner Horn.

14 km lang windet sich der längste von Südtirols Weinwegen, der Blauburgunderweg, durch die Weinberge im Süden des Landes. Er kann in verschiedenen Teilabschnitten begangen werden und zeichnet sich durch seine schönen Ausblicke und die einzelnen interessanten und interaktiven Stationen aus. Der Blauburgunder oder Pinot Noir, eine hochwertige Rotweinsorte die als eher schwierig gilt, gedeiht hier an den Weinhängen von Mazon, Glen und Pinzon besonders gut.

Die Tagestour kann in Auer, Montan oder Neumarkt begonnen werden und führt durch die Blauburgunderhänge oberhalb der einzelnen Dörfer. An sich ist die Wanderung leicht und familienfreundlich, eine Unterteilung in eine Halbtagesetappe empfiehlt sich. Der Weg führt an zahlreichen interessanten Orten und Sehenswürdigkeiten vorbei, darunter den Hügel von Castelfeder, die Pinzoner Stephanskirche und die Kirche St. Michael in Mazon, die Burgruine Kaldiff oder Schloss Enn. Gefeiert wird der Blauburgunder auch jedes Jahr im Juni bei den berühmten Südtiroler Blauburgundertagen rund um Auer. Gehzeit: 5 Stunden.


  • Alternativroute 1:
    Auer - Montan - Auer: 6,2 km
    1,75 Stunden (260 Höhenmeter)

  • Alternativroute 2:
    Montan - Glen - Montan: 4,1 km
    1,25 Stunden (180 Höhenmeter)

  • Alternativroute 3:
    Neumarkt - Mazon - Vill: 7,9 km
    2,5 Stunden (450 Höhenmeter)


Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos