surfleisch sauerkraut Essen Trinken
surfleisch sauerkraut Essen Trinken

Surfleisch und Sauerkraut

Surfleisch und Sauerkraut sind die Hauptzutaten für die Schlachtplatte während der Südtiroler Törggelezeit.

Die Schlachtplatte wird im Herbst als Hauptgericht bei einem Törggeleabend serviert. Dazu gehört vor allem Surfleisch und Sauerkraut. Sauerkraut wird mit Wacholderbeeren und Lorbeerblättern gut gewürzt, lange gekocht und mit dem Geschmack von Schweinefleisch verfeinert. Dazu gibt es "Erdäpfelblattlen", dünne in Öl gebackene Scheiben aus Kartoffelteig, oder Fastenknödel.

Dazu gesellt sich außerdem eine Fleischvielfalt: Blutwürste, Hauswürste, Schweinshaxen und andere Köstlichkeiten sorgen für deftige Gaumenfreuden. Surfleisch, also Schweinefleisch, das für einige Zeit in einer besonderen Gewürzmischung liegt und so seinen ganz eigenen typischen Geschmack auf den Tisch bringt, gehört untrennbar dazu. "Suren" ist das bayerische Wort für Pökeln und so ist das Fleisch auch eine Zwischenstufe auf dem Weg zum Geräucherten.

Vor der Schlachtplatte gibt es eine Gerstensuppe, ein Knödeltris oder Schlutzkrapfen, abgerundet mit gebratenen Kastanien, selbstgemachten süßen Krapfen und dem neuen Wein.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. FAYN garden retreat hotel
    FAYN garden retreat hotel
    Hotel

    FAYN garden retreat hotel

Tipps und weitere Infos