Gerstsuppe Suedtirol
Gerstsuppe Suedtirol

Gerstensuppe

Südtiroler Gerstensuppe oder Gerstsuppe ist eine sehr gesunde Mahlzeit und Bestandteil jeder Törggele-Mahlzeit.

Die Gerstsuppe kommt vor allem in der kälteren Jahreszeit auf den Tisch. Sie wird rund eine Stunde gekocht und - um sie gehaltvoller und sättigender zu machen - mit einer Schweinshaxe oder Fleisch serviert. Am Ende der Garzeit befindet sich im Topf eine sämige, dickflüssige Suppe, nahrhaft und gesund: Die Grundzutaten sind Zwiebeln, Karotten, Stangensellerie, Kartoffeln, Geräuchertes für den typischen Geschmack, Gerste, Fleischsuppe oder Gemüsebrühe und Butter zum Anschwitzen.

Gerste fördert die Verdauung und schont zugleich Magen und Darmschleimhaut. Außerdem hat sie die Eigenschaft, Giftstoffe zu binden und aus dem Körper zu leiten. Inhaltsstoffe wie Vitamin B, freie Folsäure, Proteine, Mineralstoffe und wenig Fette sprechen für sich.

Die Gerstensuppe gehört zu den typischen Törggelemahlzeiten in Südtirol und ist das ganze Jahr über auch bei Wanderern beliebt, die sie auf einer urigen Alm oder in einem Gasthof mitten in der Südtiroler Bergwelt genießen. Wir wünschen dir einen guten Appetit!

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos