roner alm apfelstrudel
roner alm apfelstrudel

Südtiroler Apfelstrudel

Eine der beliebtesten Süßspeisen in Südtirol ist ein warmer Apfelstrudel aus Mürbteig mit Vanillesauce.

Südtirols Äpfel können nicht nur pur genossen werden, sondern auch in verarbeiteter Form: Eine der beliebtesten Varianten ist der Apfelstrudel nach Südtiroler Rezept. Die Geschichte der Süßspeise selbst reicht Jahrhunderte zurück und hat ihren Ursprung in der Türkei...

Für den Mürbteib werden Mehl, Backpulver, Eier, Margarine oder Butter, Vanillezucker und Staubzucker verwendet, wenn gewünscht etwas geriebene Zitronenschale. Das alles wird zu einem glatten Teig geknetet, der eine halbe Stunde ruht. Die Füllung besteht aus Südtiroler Äpfeln, Zucker, Vanillezucker, Sultaninen und etwas Rum. Manchmal werden für eine herzhaftere Konsistenz in Butter geröstete Brösel hinzugefügt. Schließlich bei 180° C etwa 45 Minuten backen.

Zimt verleiht der Füllung den typischen Geschmack, besonders lecker, wenn der Apfelstrudel noch warm mit Vanillesauce serviert wird. Varianten sind Apfelstrudel mit Blätterteig, auch können der Füllung nach eigenem Geschmack Birnenstücke, Mandeln oder Pinienkerne beigemengt werden. Am besten schmeckt Südtiroler Apfelstrudel mit heißem Früchtetee oder mit frischem Kaffee.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos