Südtiroler Erdbeerfest

Einmal im Jahr, zu Sommerbeginn, dreht sich im Martelltal im Vinschgau alles um die rote Köstlichkeit.

In Südtirol ist sie schon lange bekannt: die gutschmeckende Marteller Erdbeere, die jedes Jahr wieder gerne gekauft und mit Sahne genossen wird, oder für den langen Winter zu Marmelade verkocht wird.

Aber wie kam Martell zum Erdbeerfest - oder umgekehrt? Das Martelltal, ein Seitental im Vinschgau, ist das höchste geschlossene Erdbeeranbaugebiet Europas. Die bevorstehende Ernte wird deshalb jedes Jahr gegen Ende Juni ausgiebig in der Freizeitanlage Trattla mit dem Südtiroler Erdbeerfest gefeiert, das mittlerweise über die Grenzen hinaus bekannt ist.

Familien finden hier ein ganz besonderes Ambiente, wenn im großen Festzelt die Erdbeere gefeiert wird. Die größeren Besucher können da vielleicht bis zur traditionellen Mitternachtseinlage bleiben. Und auch Stars der Volksmusik kündigen sich jedes Jahr an. Am beeindruckendsten bleiben aber die Erdbeeren in all ihren Variationen!

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Burgaunerhof
    Hotel

    Hotel Burgaunerhof

  2. Hotel Bergfrieden
    Hotel

    Hotel Bergfrieden

  3. Hotel Martellerhof
    Hotel

    Hotel Martellerhof

  4. Ferienwohnungen Auhaus
    Ferienwohnungen

    Ferienwohnungen Auhaus

  5. Hotel Vier Jahreszeiten
    Hotel

    Hotel Vier Jahreszeiten

Tipps und weitere Infos