RS Villnoess Geisleralm Essen Gastro Teigtaschen
RS Villnoess Geisleralm Essen Gastro Teigtaschen

Kastelruther Bauernhochzeit

Jedes 2. Jahr im Januar erinnert sich Kastelruth an die traditionelle Bauernhochzeit und begeht eine Zeitreise in das 19. Jahrhundert.

Jedes ungerade Jahr, an einem Sonntag Mitte Januar, wird eine Bauernhochzeit, wie sie früher im Seiser Alm-Gebiet üblich war, nachgestellt. Damals wurde eine Hochzeit meist im Winter abgehalten, da die warmen Monate der harten Arbeit am Hof und auf den Feldern vorbehalten war. Zwischen 15 und 25 prächtig geschmückte Pferdeschlitten starten gegen 14.00 Uhr vom Weiler St. Valentin durch die tiefverschneite Landschaft bis nach Kastelruth. Im Dorfzentrum angekommen, präsentiert sich die Hochzeitsgesellschaft den Zuschauern, die in der Zwischenzeit von den Bäuerinnen und Bauern der Umgebung mit lokalen Köstlichkeiten verwöhnt werden.

Die Hochzeitsgesellschaft in ihren historischen Trachten, vom Brautpaar über die “Marenner” bis hin zum Brautführer, der das Brautpaar in die Kirche bringen musste, ist absolut sehenswert - insgesamt 17 Paare können bewundert werden. Die Trachten stammen alle aus dem jeweiligen Privatbesitz. Vom Dorfplatz zieht die Hochzeitsgesellschaft dann in ein Hotel des Ortes, um das Hochzeitsmahl, im Dialekt “Hoazetkuchl”, zu genießen. Und natürlich wird ausgiebig gefeiert und getanzt! Rund um die Kastelruther Bauernhochzeit finden die dazugehörigen Spezialitätenwochen statt: Die Gastwirte präsentieren typische Hochzeitsspeisen von früher in neuem Kleid. Da können Sie sich z.B. von Teigfleckerl mit Wildragout, dem traditionellen “Hochzeitspfandl”, Bauerngröstl, Plenten (Polenta), guten Mohnkrapfen oder Graukäse mit Zwiebeln verwöhnen lassen.

Ein Hochzeitsbrauch, der sich in den Tälern bis in die heutige Zeit erhalten hat, ist das “Braut stehlen”. Die Braut wird von Gästen von der Feier “entführt”, und muss dann gesucht, ausgelöst und zur Hochzeitsgesellschaft zurückgebracht werden. Mittlerweile gilt die Kastelruther Bauernhochzeit als eine der prächtigsten Trachtenschauen Südtirols - eine weitere findet im Hochsommer im Grödner Tal statt, der Umzug nennt sich “Gröden in Tracht”.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Genießerhof Unterkalkadoi
    Genießerhof Unterkalkadoi
    Urlaub auf dem Bauernhof

    Genießerhof Unterkalkadoi

  2. Hotel Castel-Oswald von Wolkenstein
    Hotel Castel-Oswald von Wolkenstein
    Hotel

    Hotel Castel-Oswald von Wolkenstein

Tipps und weitere Infos