Naturpark Texelgruppe

Das Gebiet des Naturparks Texelgruppe, das auf dem Meraner Höhenweg erwandert werden kann, erstreckt sich vom Schnalstal und dem Passeiertal bis zum Alpenhauptkamm.

Der 1976 gegründete Naturpark Texelgruppe erstreckt sich über folgende Gemeinden im Westen des Landes: Schnals, Naturns, Partschins, Algund, Tirol, Riffian, St. Martin und Moos in Passeier, und umfasst sowohl die namensgebende Texelgruppe als auch Teile der Ötztaler Alpen - Schnalser Kamm und Gurgler Kamm - und der Stubaier Alpen rund um das Timmelsjoch.

Zu den bekanntesten Attraktionen des 31.391 Hektar großen Naturparks zählen mit Sicherheit die Spronser Seen, ein wunderschönes Wanderziel, sowie der Partschinser Wasserfall, der zur Schneeschmelze im Frühjahr zu den eindrucksvollsten Wasserfällen des gesamten Alpenraums zählt: Das Wasser des Zielbaches stürzt hier über eine Felswand rund 97 Meter in die Tiefe.

Auf der mehrtägigen Wanderung auf dem Meraner Höhenweg können Sie den Naturpark in seiner ganzen Schönheit erleben. Zudem befindet sich der Almerlebnisweg “Pfossental” im Schutzgebiet: Der Weg führt vom Parkplatz beim Vorderkaser im Pfossental, einem Seitental des Schnalstales, über die beiden Almen Mitterkaser und Rableid bis zum 5 km entfernten Eishof.

Gründungsjahr: 1976
Fläche: 31.391 ha
Höhenunterschied: 2.857 m
Gegend: Schnalstal, Passeiertal, Meraner Land
Naturparkhaus: in Naturns, weitere Infostelle in Moos in Passeier

  1. Naturparkhaus Texelgruppe

    Naturparkhaus Texelgruppe

    Eines der Hauptthemen im Naturparkhaus Texelgruppe ist das Wasser, gemäß seinem…
  2. Flora und Fauna

    Flora und Fauna

    Besonders Lärchenwälder sind im Naturpark Texelgruppe verbreitet, das Schnalstal…

Empfohlene Unterkünfte

  1. Design Hotel Tyrol
    Hotel

    Design Hotel Tyrol

  2. Hotel Der Waldhof
    Hotel

    Hotel Der Waldhof

  3. Hotel Hohenwart
    Hotel

    Hotel Hohenwart

  4. Hotel Walder
    Hotel

    Hotel Walder

  5. Hotel Viktoria
    Hotel

    Hotel Viktoria

Tipps und weitere Infos