Herz-Jesu-Feuer

Auf das 19. Jahrhundert geht die Tradition der Bergfeuer zurück und gedenkt dem Gelöbnis, das dem Herzen Jesu gegeben wurde.

1796 versprachen Tiroler Landstände angesichts der Gefahr durch die Truppen Napoleons I. feierlich, das Land dem “Heiligsten Herzen Jesu” anzuvertrauen und dies jedes Jahr aufs Neue zu gedenken. Als Herz-Jesu-Sonntag wurde der 1. Sonntag nach dem Fronleichnamfest gewählt (Juni).

Andreas Hofer erneuerte das Gelöbnis vor der Berg-Isel-Schlacht gegen die Franzosen und Bayern. Hofers Truppen siegten überraschend, und dies machte den Herz-Jesu-Sonntag zum hohen Feiertag. Zeichen dafür sind heute noch die Bergfeuer, die an diesem besonderen Sonntag entzündet werden und den Himmel über Südtirol beleuchten.

Auch die Bergfeuer selbst haben einen geschichtlichen Hintergrund: In Kriegszeiten wurden Bergfeuer als Leuchtzeichen für einen abgesprochenen Kampfbeginn entzündet…

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Kircherhof
    Hotel

    Hotel Kircherhof

  2. Schwarzenstein
    Hotel

    Schwarzenstein

  3. Hotel Torgglerhof
    Hotel

    Hotel Torgglerhof

  4. Hotel Post - Tolderhof
    Hotel

    Hotel Post - Tolderhof

  5. Silena
    Hotel

    Silena

Tipps und weitere Infos