RS laas marmor marillen
RS laas marmor marillen

Marmorplus

Der Göflaner und Laaser Marmor, das “Weiße Gold” der historischen Jennwandbrüche, ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt.

Hoch über Schlanders und Laas im Vinschgau befindet sich ein jahrhundertealter Marmorbruch, in dem der reinste Marmor Europas abgebaut wird. Bekannt war er bereits vor langer Zeit: Schon die Meilensteine entlang der Römerstraße Via Claudia Augusta bestanden aus Laaser Marmor, im Mittelalter wurde er für verschiedenste Statuen und Verzierungen eingesetzt. Heute findet der Vinschger Marmor weltweit für große Projekte, wie dem Ground Zero in New York, Verwendung.

Dieses edle, harte und widerstandsfähige Material wird in großen Blöcken vom Marmorbruch mit einer Schrägbahn ins Tal transportiert und dort weiterverarbeitet. Doch nicht nur die marmornen Kreationen sind sehenswert, sondern auch alles drumherum. Deshalb bietet Marmorplus seit einiger Zeit Führungen rund um den Laaser und Göflaner Marmor an. Abbau, Verwendung und Geschichte des Marmors stehen bei den wöchentlichen Exkursionen auf dem Programm.

Drei gibt es insgesamt: Die zweistündige Marmor Erlebnisführung zeigt das Marmordorf Laas, einen Steinmetzmeisterbetrieb sowie die Laaser Marmorwelt und das Werk "Lasa Marmor". Rund 7 Stunden dauern hingegen die Marmor Erlebnistour und die Historische Marmor Spurensuche, die jeweils eine Wanderung mit interessanten Infos und dem Besuch von besonderen Orten verbinden. Und wie ist Marmorplus zu erreichen? Die geführten Touren starten vom Laaser Zugbahnhof nahe des Marmorwerks. Ein Busstop und ein Parkplatz befinden sich in der Nähe.

Kontaktinfos

Öffnungszeiten

Die Marmor Erlebnisführungen werden wieder ab Anfang April 2022 angeboten.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos