feldthurns schloss veldthurns
feldthurns schloss veldthurns

Heimatmuseum Feldthurns

Schloss Velthurns, einst Sommersitz der Fürstbischöfe von Brixen, beherbergt heute das Heimatmuseum des Eisacktaler Dorfes.

Das kleine Heimatmuseum von Feldthurns ist im alten Schreiberhaus von Schloss Velthurns untergebracht, einem prachtvollen Renaissancebau des 16. Jahrhunderts. Es zeigt eine Sammlung bäuerlicher und handwerklicher Gebrauchsgegenstände für Weinbau und Holzverarbeitung.

Auch das Gebäude selbst ist sehenswert: Die Arbeiten in den Innenräumen von Schloss Velthurns zählen zu den bedeutendsten Kunstschreinereien der Renaissance im süddeutschen Raum. Besichtigt werden können die Kapelle im Erdgeschoss, errichtet in Erinnerung an Katharina von Madruzzo, der Mutter von Fürstbischof Spaur. Daneben sind die gesamten Räume des 1. und 2. Stockes zu besichtigen, unter anderem das Kaplanzimmer, das Schlafzimmer, das Fürstenzimmer, der herrliche Majolikaofen und der Weltwunderzyklus mit Wandmalereien von Pietro Bagnatore.

Ergänzt wird das Museum durch den 2008 eröffneten "Archeoparc Feldthurns Tanzgasse", einen im Dorf liegenden kupferzeitlichen Kultplatz. Seine Megalithanlage besteht aus Steinkreisen, Tumuli und ellipsenähnlichen Strukturen. Und wie ist das Heimatmuseum zu erreichen? Schloss Velthurns befindet sich in der Dorfstraße und verfügt über einen Parkplatz hinter dem Gebäude.

Kontaktinfos

Mehr Infos

Das Heimatmuseum bleibt im Winter geschlossen, die Sommersaison 2023 beginnt Mitte März.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos