RS bozen silbergasse merkantilmuseum
RS bozen silbergasse merkantilmuseum

Merkantilmuseum Bozen

Das Museum ist im ehemaligen Merkantilgebäude, dem früheren Handelsgericht, in Bozen untergebracht.

In der Silbergasse in der Bozner Altstadt befindet sich der historische Sitz des Merkantilmagistrats. Claudia de' Medici, Erzherzogin von Österreich und Landesfürstin von Tirol, vergab dieses Privileg eines Messegerichtes 1635 an Bozen, damit es Streitigkeiten zwischen Kaufleuten aus verschiedenen Städten schnell schlichte konnte. Bozen war damals eine Handelsstadt von internationaler Bedeutung: Kaufleute aus den wichtigsten Handelszentren wie Augsburg und Venedig trafen sich auf den schon damals abgehaltenen Bozner Messen.

Das Gebäude wurde von 1708 - 1727 von den Architekten Giovanni und Giuseppe Delai nach den Plänen von Francesco Perotti aus Verona erbaut. Es ist das einzige Renaissancegebäude in Bozen. Nachdem das Magistrat aufgelassen wurde, war das Gebäude lange Zeit Sitz der Handelskammer. Heute erzählt das Merkantilmuseum von der Geschichte Bozens als Handelsstadt.

Es beeindruckt von außen mit einer breiten Treppe und dem schönen Portal. Zu bewundern gibt es im Inneren wertvolles Mobiliar wie die Einrichtung von Tischlermeister Anton Katzler, Gemälde von Tiroler Barockmalern, Originalunterlagen und Dokumente sowie Stoffmusterkataloge. Auch die prunkvollen Räume wie der Ehrensaal, in dem früher Gericht gehalten wurde, beeindrucken. Der Museumsrundgang ist in den letzten Jahren durch einen Abstieg in den mittelalterlichen Keller erweitert worden. Und wie ist das Merkantilmuseum Bozen zu erreichen? Es befindet sich in der Silbergasse, parallel hinter dem Waltherplatz. Am Waltherplatz gibt es eine Parkgarage (gebührenpflichtig), auch die städtischen Buslinien halten dort.


Öffnungszeiten: Juni bis 31. Dezember 2020
Montag bis Samstag von 10.00 - 12.30 Uhr

maximal 20 Besucher, Voranmeldung notwendig für die Ausstellung "Die Tiroler Medici"


Eintritt:
Euro 4,00 (Erwachsene), Kinder bis 6 Jahre frei
Euro 2,00 (Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre, Studenten, Senioren über 60)
Familienticket möglich (Euro 8,00)
mit der Museumcard oder museumobil Card gratis


Weitere Informationen:
Tel. +39 0471 945702, mm@handelskammer.bz.it


Momentan könnte der Zugang noch gewissen Einschränkungen unterliegen.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen
Tipps und weitere Infos