Südtiroler Burgenmuseum Trostburg

Auf der mächtigen Trostburg hoch über Waidbruck im Eisacktal ist das Südtiroler Burgenmuseum untergebracht.

Oberhalb von Waidbruck thront die Trostburg aus dem 12. Jahrhundert. Jahrhundertelang war sie im Besitz des Tiroler Adelsgeschlechtes der Grafen von Wolkenstein-Trostburg, zu denen auch der 1377 geborene Minnesänger Oswald von Wolkenstein gehört. Bereits 1977 wurde die Trostburg öffentlich zugänglich gemacht, seit 2005 ist hier das Südtiroler Burgenmuseum untergebracht, das in drei Räumen die Geschichte der Burgen in Südtirol bis in unsere Zeit hinein erzählt.

Heute ist die Anlage in den Händen des Südtiroler Burgeninstituts, zu dem weitere Strukturen, wie die Burg Taufers im Tauferer Ahrntal, gehören. Dieser ehrenamtliche Verein, gegründet 1963, setzt es sich zum Ziel, die Erforschung und Dokumentation der Südtiroler Burgen und Schlösser zu fördern sowie auf die Pflicht zur Erhaltung dieser altehrwürdigen Gemäuer aufmerksam zu machen. Das Burgeninstitut arbeitet auch mit italienischen und internationalen Vereinigungen zusammen, wie dem Internationalen Burgeninstitut (Europa nostra), der Arbeitsgemeinschaft deutschsprachiger Burgenvereine (ADV) und dem Europäischen Burgeninstitut.

Im Burgenmuseum sind im Rahmen der Dauerausstellung “Burgen - Bauwerke der Geschichte” 86 maßstabsgetreue Modelle Südtiroler Burgen zu sehen. Die Ausstellung beginnt mit einer Einführung in die Welt der Südtiroler Burgen, dabei können interessante Vergleiche zwischen den einzelnen Burgen gezogen werden. Raum 2 zeigt Modelle aus den Jahren 1923 - 1963, und in Raum 3 schließlich wendet sich die Ausstellung den Lebensgeschichten des Modellbauers Ludwig Mitterdorfer (1885 - 1963) und des Burgenforschers Josef Weingartner (1885 - 1957) zu. Und wie ist das Museum zu erreichen? Von Waidbruck (Parkplatz) führt der gepflasterte Trostburgweg zu Fuß hinauf zur Burg (15 Minuten). Etwas länger, dafür aber weniger steil, ist der Burgfrieden-Weg (30 Minuten). Taxi Torggler in Barbian bietet einen Shuttledienst an (Tel. +39 0471 650004).

Öffnungszeiten: 18. April bis Ende Oktober 2019
Besuch im Rahmen einer Führung möglich (deutsch, italienisch)
18.04. - 30.06.2019:
Dienstag bis Sonntag um 11.00, 14.00 und 15.00 Uhr
01.07. - 31.08.2019:
Dienstag bis Sonntag um 10.00, 11.00, 14.00, 15.00 und 16.00 Uhr
01.09. - Ende Oktober 2019:
Dienstag bis Sonntag um 11.00, 14.00 und 15.00 Uhr

Eintritt:
Euro 8,00 (Erwachsene), Kinder unter 6 Jahren frei
Euro 5,00 (Kinder und Jugendliche von 6 - 14 Jahren)
Euro 6,00 (Studenten, Senioren über 65)
mit der Museumcard oder museumobil Card gratis

Weitere Informationen:
Tel. +39 0471 654401, info@burgeninstitut.com

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Sambergerhof
    Hotel

    Hotel Sambergerhof

  2. Ansitz Zehentner
    Urlaub auf dem Bauernhof

    Ansitz Zehentner

  3. Ansitz Zum Steinbock
    Hotel

    Ansitz Zum Steinbock

  4. Haus Dolomit
    Ferienwohnungen

    Haus Dolomit

  5. Gasserhof
    Urlaub auf dem Bauernhof

    Gasserhof

Tipps und weitere Infos