RS piccolo museo semi rurali bolzano bozen
RS piccolo museo semi rurali bolzano bozen

Semirurali-Haus

In Bozen erzählt eines der wenigen erhalten gebliebenen Semirurali-Häuser vom Leben der Stadt in den 1930er Jahren.

Die Landeshauptstadt Ende der 1930er Jahre war geprägt von großen Industriebetrieben und der Zuwanderungspolitik des faschistischen Regimes. Um die Zuwanderung von Arbeitskräften zu fördern und das zahlenmäßige Verhältnis zwischen deutsch- und italienischsprachiger Bevölkerung im ehemals österreichischen Südtirol umzukehren, wurden für die Arbeiter in den Außenbezirken zahlreiche kleine Häuschen mit Gemüsegärten erbaut: Es waren die Semirurali-Häuser, also "halb ländliche" (semi rurali) Häuschen, die hier zu Hunderten entstanden.

Eines der wenigen erhalten gebliebenen befindet sich heute noch in der Baristraße im Stadtviertel Don Bosco, der Großteil von ihnen wurden in den 1980er Jahren abgerissen, um größere Kondominien und Mehrfamilienhäuser zu errichten. Bereits damals entstand bei vielen ehemaligen Bewohnern der Wunsch, die Entstehung und jahrzehntelange Entwicklung des Semirurali-Viertels zu dokumentieren und die Erinnerung daran wach zu halten. Die Basis dafür bildeten 5-jährige Nachforschungen und Studien der Arbeitsgruppe "Für ein Museum in den Semirurali". Seit 2015 befindet sich nun im kleinen Semirurali-Haus ein Ausstellungsparcours.

Im Erdgeschoss erzählt dir eine Audio-Installation vom täglichen Leben im Viertel, der Bereich ist mit originalen Möbeln eingerichtet. Im 1. Stock gibt es Themenbereiche mit Fotos, Filmen, Karten und Modellen. In der Nähe befindet sich auch die Gedenkstätte des NS-Durchgangslagers, "Polizeiliches Durchgangslager Bozen" genannt, das von 1944 bis 1945 in Betrieb war. Und wie ist das Semirurali-Haus zu erreichen? Es ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln schnell erreichbar. Die städtische Buslinie 3 hält beim danebenliegenden Semirurali-Park in der Baristraße.

Momentan könnte der Zugang gewissen Einschränkungen unterliegen.

Kontaktinfos

Eintritt

freier Eintritt, Preise für Führung auf Anfrage

Mehr Infos

Führungen in deutscher, italienischer, englischer oder französischer Sprache auf Voranmeldung (mind. 24 Stunden vorher: Tel. +39 0471 095474, museenvormerkungen@gemeinde.bozen.it).

Ohne Führung kann das Semirurali-Haus jeden Samstag von 14.30 - 17.30 Uhr besichtigt werden. An Feiertagen geschlossen.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos