Archeoparc Feldthurns
Archeoparc Feldthurns

Archeoparc Feldthurns

Im Eisacktal liegen zwei interessante Ausgrabungsstätten, deren Funde bis in die Jungsteinzeit (5000 v. Chr.) zurückreichen.

Das klimatisch begünstigte Gebiet im Eisacktal mit seinen sonnigen Hängen war bereits zur Jungsteinzeit besiedelt. Dies wird durch Funde belegt, die teils mitten in den Dorfzentren gemacht wurden. Zwei davon, in Feldthurns und Villanders, etwa 12 km voneinander entfernt, wurde jeweils ein Archeoparc gewidmet, eine museale Struktur, die heute auch besucht werden kann.

Der Archeoparc Feldthurns wurde nach rund 20 Jahre Grabungen in der Tanzgasse eröffnet. Hier wurden Grabstätten und Überreste der Keramikherstellung, des Ackerbaus und der Viehzucht gefunden, die teils bis 5000 v. Chr. zurückreichen. Ein Teil der Funde ist im Erdgeschoss von Schloss Velthurns ausgestellt, während die Funde aus der Kupferzeit (2500 - 2200 v. Chr.) im Archeoparc Feldthurns bewundert werden können, geschützt durch zwei moderne Bauwerke.

Die Ausstellung nennt sich "SteinReich - Reich der Steine". Und wie ist der Archeoparc Feldthurns zu erreichen? Er befindet sich im Zentrum des Dorfes, in der Tanzgasse 26 nahe der Pfarrkirche.

Momentan könnte der Zugang gewissen Einschränkungen unterliegen.

Kontaktinfos

Öffnungszeiten

Der Archeoparc Feldthurns bleibt bis zum Ende des Sommers 2021 geschlossen. Für Herbst und Winter liegen noch keine Informationen vor.

Eintritt

3,00 € Erwachsene
2,00 € Gruppen ab 15 Personen

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Teutenhofer
    Teutenhofer
    Urlaub auf dem Bauernhof

    Teutenhofer

  2. Appartments Kerschbaumer
    Appartments Kerschbaumer
    Ferienwohnungen

    Appartments Kerschbaumer

Tipps und weitere Infos