schluchtenweg aussicht auf moos in passeier
schluchtenweg aussicht auf moos in passeier

Stieber Mooseum

Vier Themenbereiche erzählen im neuen Stieber Mooseum im Passeiertal von der Wasserkraft und der Stromerzeugung.

Im alten Wasserkraftwerk in Moos in Passeier wurde 2022 das neue Stieber Mooseum eröffnet, das zusammen mit dem Museum Timmel Transit, der "Timmelsjoch Erfahrung" entlang der Timmelsjoch-Straße und dem bekannten Bunker Mooseum das MuseumHinterpasseier bildet. Eine weitere Struktur befindet sich im Aufbau: das KultMuseum Platt im alten Widum.

Das alte Mooser Wasserkraftwerk hat somit eine neue Bestimmung erhalten und erzählt nun von der Wasserkraft. Vier Themenbereiche kannst du hier entdecken: die Wasserkraft und wie sie für den Menschen genutzt wird, die Geschichte der Technik in einem eindrucksvollen dunklen Raum nach der Schleuse, den Experimentierraum und Gesichter und Geschichten im Hinterpasseier.

Den Namen nimmt das Museum übrigens vom nahen Stieber Wasserfall. Er befindet sich zwischen Moos und Platt und ist in einer schönen einstündigen Wanderung erreichbar, die in Moos startet. Der Pfelderer Bach donnert hier tosend über die Felswände in die Tiefe, zuerst 19 m und dann 18 m. Zudem startet ganz in der Nähe des Wasserkraftwerks der Passeirer Schluchtenweg. Und wie ist das Stieber Mooseum zu erreichen? Das alte Wasserkraftwerk Moos befindet sich nahe des Sportplatzes, auch der Bus hält dort (Haltestelle Stieber Wasserfall).

Kontaktinfos

Mehr Infos

Das Stieber Mooseum bleibt im Winter geschlossen, die Sommersaison 2023 beginnt am 1. April.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos