Lodenwelt in Vintl
Lodenwelt in Vintl

Lodenwelt Vintl

Die Lodenwelt in Vintl, eine Erlebniswelt bzw. kleines Museum, beschäftigt sich mit dem widerstandsfähigen Material.

Wer kennt ihn nicht, den groben und widerstandsfähigen Wollstoff, der als Loden bekannt ist und ein bisschen an Filz erinnert? Bereits im Mittelalter war er als robustes Material hoch geschätzt - gewalkt und als Wollstoff verwendet, war er dann etwas vornehmer. Der althochdeutsche Begriff "lodo" bezeichnete bereits im 10. Jahrhundert "grobes Wollzeug". Salonfähig machte ihn schließlich Kaiser Franz Joseph I. im 19. Jahrhundert, ein begeisterter Anhänger von Lodenbekleidung.

Bis vor kurzem war Loden einheitlich olivgrün, graubraun, schwarzmeliert oder rotbraun und wurde meist für Jagdbekleidung und Trachten verwendet. Nun wurden die unvergleichlich isolierenden, wärmenden und wetterfesten Eigenschaften des Wollstoffs wiederentdeckt, und die entsprechende Kleidung in aktuellen Farben und modernem Design neu interpretiert. In der Lodenwelt Vintl wird der gesamte Prozess aufgezeigt: das Scheren der Schafe, das Walken, Kämmen und Spinnen der Wolle, und deren Verarbeitung zum Kleidungsstück.

Im Erdgeschoss befindet sich der Ausstellungsbereich "Wintermärchen", im 1. Stock der Bereich "Lodenherstellung". Historische Geräte gibt es in der Lodenwelt ebenso zu sehen wie die daraus gefertigten Kleidungsstücke, die im Lodengeschäft der Manufaktur Oberrauch Zitt auch erworben werden können. Etwas Besonderes für kleine Gäste: Einige Schafe leben in einem kleinen Gehege hinter der Lodenwelt. Gleich daneben befindet sich die Feinkäserei Capriz, in der es hingegen um Ziegen geht. Und wie ist die Lodenwelt zu erreichen? Die Abzweigung von der Staatsstraße erfolgt bei Obervintl, danach den Schildern folgen. Auch die Pustertaler Buslinie 401 hält dort.

Momentan könnte der Zugang gewissen Einschränkungen unterliegen.

Kontaktinfos

Eintritt

5,00 € Erwachsene, Jugendliche (ab 12 Jahre)
4,00 € Senioren 65+, Studenten
3,00 € Gruppen (ab 12 Personen)
2,00 € Kinder (bis 12 Jahre)
11,00 € Familienticket (2 Erwachsene mit Kindern)

30,00 € Führungen (auf Anfrage)

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos