RS mausoleum erzherzog johann schenna und kirche
RS mausoleum erzherzog johann schenna und kirche

Mausoleum Erzherzog Johann

Eine einzigartige neugotische Grabkapelle erhebt sich in Schenna gleich neben der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt.

Eine der schönsten neugotischen Sakralbauten des 19. Jahrhunderts thront mitten in Schenna am Kirchenhügel: das Mausoleum, in dem Erzherzog Johann mit seiner Familie beigesetzt wurde. Das Gebäude wurde von namhaften Innsbrucker und Veroneser Künstlern nach den Plänen des Wiener Architekten Prof. Moritz Wappler errichtet und präsentiert sich schlank und nach oben strebend. Verwendet wurden roter Sandstein und Granit vom Ifinger, Schennas Hausberg.

Am 24. Juni 1869 wurde der "Steirische Prinz", Erzherzog Johann Baptist Josef Fabian Sebastian von Österreich, bedeutender Habsburger und Förderer und Modernisierer von Industrie, Landwirtschaft und Eisenbahnwesen, in Schenna zur letzten Ruhe gebettet. Er starb bereits 10 Jahre früher an einer Lungenentzündung und wurde in einem Mausoleum in Graz beigesetzt. Ein Jahr nach seinem Tod gab sein Sohn, Franz Graf von Meran, den Auftrag zum Bau des Schenner Mausoleums: Es entstand auf dem Friedhof der Pfarrkirche als Kapelle zum Hl. Johannes dem Täufer. Neun Jahre später war es fertig. Erzherzog Johann wurde von Graz überführt und ruht nun ganz in der Nähe von Schloss Schenna, ebenfalls besichtigbar, das er 1844 erwarb.

Im Inneren des licht- und farbendurchfluteten Gebäudes mit seinen schlanken Spitzbogenfenstern sieht man heute einen neugotischen Tabernakelaltar und ein Fenster mit den Namenspatronen der Familie: die Heiligen Franziskus, Johannes der Täufer und Anna. In der unterirdischen Gruftkapelle mit ihren schweren Kreuzrippengewölben befindet sich der marmorne Sarkophag von Erzherzog Johann und seiner Gattin, Anna Gräfin von Meran. Daneben gibt es zwei weitere Grabstätten für Franz Graf Meran, einziges Kind der beiden, und seine Gemahlin, Theresa Gräfin Lamberg. Und wie ist das Mausoleum zu erreichen? Es verfügt über einen Parkplatz, zudem ist Schenna auch mit dem Bus einfach und schnell zu erreichen (z.B. Linie 231 ab Meran).

Momentan könnte der Zugang gewissen Einschränkungen unterliegen.

Kontaktinfos

Eintritt

5,00 € Erwachsene
5,00 € Kinder und Jugendliche (ab 10 Jahren)

frei für Kinder unter 10 Jahren

Mehr Infos

Das Mausoleum ist nur im Rahmen einer Führung zugänglich: Frühjahr bis Herbst (30.03. - 26.10.2021) jeden Dienstag um 09.30 Uhr oder im Rahmen der kunsthistorischen Dorfführung (Tel. +39 0473 945669). Auf Anfrage ist eine Führung auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Bellavista Hotel Meinhardt
    Bellavista Hotel Meinhardt
    Hotel

    Bellavista Hotel Meinhardt

Tipps und weitere Infos